Die deutsche Sprache

Die deutsche Sprache

klar und verständlich

Gerhard Pfreundschuh

Paperback

88 Seiten

ISBN-13: 9783944816333

Verlag: Pfreundschuh-Heidelberg

Erscheinungsdatum: 26.08.2015

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
7,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
„Die deutsche Sprache – klar und verständlich“ richtet sich zunächst an alle Jugendlichen. Sie brauchen die deutsche Sprache für ihre Schulabschlüsse. Ziel ist, dass alle die Mittlere Reife schaffen. Das ist heute die Voraussetzung für die meisten Ausbildungsberufe. Deutsch, Mathe und Englisch sind dabei die Kernfächer, die alle auf einem praxis- und prüfungstauglichen Niveau beherrschen müssen. Dieses Buch ist damit die Fortsetzung von „Mathe in der Würfelwelt – anschaulich und begreifbar“.

Wir alle müssen oft und viel schreiben, nicht nur als Schüler, sondern auch als Studenten bei Haus- und Prüfungsarbeiten, im Beruf bei Geschäftsbriefen, Stellungnahmen und Gutachten. Überall erleben wir heute schwache Leistungen. Das zeigen uns die „Erfahrungen in der Praxis“ (1. Abschnitt). Oft ärgern wir uns über die schlechten Texte von Behörden und Gerichten, Wissenschaftlern und Wirtschaftsbossen.

Doch nicht nur ihre Aufsätze, Gutachten und Urteile, auch ihre Reden und Ansprachen sind oft unzumutbar. Das ergibt die Sichtung von Reden der Vorstandsvorsitzenden aller 30 großen DAX-Unternehmen durch die Universität Hohenheim (siehe „5. Das Gespräch – Die Rede“). Keine klare Gedankenführung, Schachtel- und Bandwurmsätze, unverständliche Wörter rügen die Hohenheimer bei den hochbezahlten Wirtschaftslenkern. Eine alte Erkenntnis ist aber: so wie jemand spricht und schreibt, so denkt er auch.

Diese Abhandlung zeigt, dass es gar nicht so schwer ist, aus einem klaren Gedanken einen verständlichen Satz zu machen. Wir müssen nur einmal die Grundzüge der Sprachlehre (Grammatik) und des Satzbaus (Syntax) erkannt haben. Dann werden auch unsere Reden frei, lebendig und anschaulich. Allerdings gehört dazu die Schulung zum klaren und schlüssigen Denken.
Gerhard Pfreundschuh

Gerhard Pfreundschuh

Gerhard Pfreundschuh, geb. 1941 in Heidelberg, ist Historiker (Promotion), Jurist (1. Staatsprüfung in München, 2. in Stuttgart) und Diplom-Volkswirt (Universität Mannheim). An der Universität Speyer promovierte er mit einem verfassungsgeschichtlichen Thema zum Dr. rer. publ. ("Entstehung und Merkmale des frühen Rechtsstaats").
Nach Wehrdienst (Major d.R.) und Studium trat er in die Innenverwaltung Baden-Württemberg ein. Danach war er Erster Bürgermeister in Wertheim und von 1981 bis 1997 Landrat des Neckar-Odenwald-Kreises in Mosbach/Baden. Von 1998 bis 2008 war er in Heidelberg Leiter des Steinbeis-Transferzentrums Kommunales Management der Steinbeis-Stiftung Baden-Württemberg. Schwerpunkt war die Untersuchung öffentlicher Sozialer Hilfen in Kommunen und Ländern. Dazu wurde der Lehrgang "Fachanwalt Sozialrecht" erfolgreich abgeschlossen. Er ist seit 1966 mit Birgit, geb. Kellmann, verheiratet. Sie haben vier Kinder und drei Enkelkinder.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.