Die Entstehung des ersten offenen Biologieschulbuchs

Die Entstehung des ersten offenen Biologieschulbuchs

Evaluation des Projekts „Schulbuch-O-Mat“, Diskussion und Empfehlungen für offene Schulbücher

Martin Ebner, Martin Schön, Sandra Schön, Gernot Vlaj

Paperback

124 Seiten

ISBN-13: 9783732291991

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 17.01.2014

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
24,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Das Projekt „Schulbuch-O-Mat“ hat sich zur Zielsetzung gemacht, bis Ende Juli 2013 das erste frei zugängliche und einsetzbare deutschsprachige Schulbuch zu veröffentlichen. Dazu wurden bis zum Januar 2013 per Crowdfunding Basiskapital gesammelt, um dann mit Freiwilligen, unter anderem BiologielehrerInnen und professionellen GrafikerInnen und Gestaltern, ein Biologieschulbuch zu schreiben, das mit dem Berliner Lehrplan konform ist (Biologie I, 7./8. Schulstufe). In diesem Band stellen wir das Projekt vor und präsentieren die Ergebnisse der begleitenden Evaluation. Diese werden gerahmt von Informationen zu anderen offenen Schulbuchprojekten sowie den Übertragungsmöglichkeiten der Erfahrungen auf Österreich. Abschließend werden Empfehlungen für Nachahmer/innen gegeben. Das Buch ist für all diejenigen von Interesse, die im Bereich der offenen Bildungsressourcen, in der Schulbuchproduktion oder aus Sicht der Bildungspolitik Erfahrungen und Berichte suchen, um sich für eigene Projekte und zukünftige Entwicklungen inspirieren zu lassen.
Martin Ebner

Martin Ebner

Priv.-Doz. Dr. Martin Ebner ist Leiter der Abteilung Lehr- und Lerntechnologien an der Technischen Universität Graz und ist dort für sämtliche E-Learning-Belange zuständig. Weiters forscht und lehrt er als Bildungsinformatiker am Institut für Interactive Systems and Data Science rund um technologiegestütztes Lernen. Seine Schwerpunkte sind e-Learning, m-learning, Social Media, Learning Analytics, informatische Grundbildung und Open Educational Resources. Er bloggt unter http://elearningblog.tugraz.at und weitere Details finden Sie unter http://www.martinebner.at

Martin Schön

Martin Schön

Dipl.-Pädagoge (Univ.) Martin Schön ist Geschäftsführer des als gemeinnützig anerkannten Vereins „Bildung Innovation Migration Soziale Exzellenz e.V.“ (BIMS e.V.) mit Sitz in Bad Reichenhall. Der Experte für sozialwissenschaftliche Analysen und Computer- und Interneteinsatz im Unternehmen und Bildungseinrichtungen ist u.a. als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Trainer im Einsatz. Als Geschäftsführer des BIMS e.V. ist er zudem in unterschiedlichen OER-Projekten tätig.

Sandra Schön

Sandra Schön

Dr. Sandra Schön ist Erziehungswissenschaftlerin, forscht bei der Salzburg Research Forschungsgesellschaft zu innovativen Formen des Lernens und des Arbeitens mit dem Web und leitet beim BIMS e.V. unregelmäßig medienpädagogische Projekte. Ihr Fokus liegt auf Technologien, Materialien und Werkzeugen, die unkompliziert und kostenfrei nutzbar sowie im besten Fall offen zugänglich sind - allem voran offene Bildungsressourcen. Details unter: http://sandra-schoen.de

Gernot Vlaj

Gernot Vlaj

Gernot Vlaj ist Student an der Technischen Universität Graz. Als angehender Lehrer in den Fächern Informatik und Geographie ist er an neuen, technologisch gestützten Lehrmaterialien besonders interessiert. Im Projekt hat er daher an einigen Beiträgen mitgewirkt, die auch in Qualifizierungsarbeiten an der TU Graz einfließen werden.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.