Die erzwungene Heirat. Molière: Eine Komödie (illustrierte Ausgabe)

Die erzwungene Heirat. Molière: Eine Komödie (illustrierte Ausgabe)

Jean-Baptiste Molière

Paperback

68 Seiten

ISBN-13: 9783946571834

Verlag: aionas

Erscheinungsdatum: 19.07.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
6,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
In seiner Komödie »Die erzwungene Heirat« nimmt Molière gelehrten Sprechdurchfall aufs Korn.

Der alte Sganarelle hat sich in Dorimene verliebt, die junge Tochter seines Nachbarn Alcantor, und sich mit ihr verlobt. Als ihm Dorimene reinen Wein einschenkt und ihm gesteht, dass sie ihn nicht liebt und nur heiratet, um ihre Freiheit zu genießen, sucht er sich Rat bei einem Freund, bei Philosophen und Wahrsagerinnen. Bis er schließlich die Gewissheit hat, dass ihm das Schicksal eines Hahnreis, das des betrogenen Ehemannes bevorsteht. So hofft er, die Verlobung in letzter Minute doch noch lösen zu können.

Im Mittelpunkt dieser derben Komödie stehen Sganarelles Konsultationen der beiden Philosophen, deren gelehrtes, sinnloses Geschwätz weder mit Mundzuhalten noch mit Stockschlägen unterbunden werden kann. Der Name Pankratius ist durch Molière zum Synonym für gelehrten Sprechdurchfall geworden.

Die vorliegende Ausgabe kommt vollständig mit den Zwischenspielen und Liedern, Anmerkungen zum Stück und 21 Illustrationen von Johannot und anderen. Im Text werden ebenso Sach- und Worterklärungen gegeben, vor allem Übersetzungen von lateinischen Phrasen.
Jean-Baptiste Molière

Jean-Baptiste Molière

Jean-Baptiste Molière (1622-1673) ist unbestritten der größte Dramatiker der französischen Klassik, ja einer der bedeutendsten Dramatiker überhaupt und wird mit Shakespeare in einem Atemzug genannt. Molière hat die Komödie zu einer der Tragödie gleichwertigen Gattung erhoben. Nach wie vor gehören seine Komödien zum festen Bestandteil des Bühnenrepertoires der Theater weltweit. Zu seinen bedeutendsten Werken gehören: »Die lächerlichen Preziösen«, »Die Schule der Frauen«, »Tartuffe oder Der Betrüger«, »Don Juan«, »Der Menschenfeind«, »Amphitryon«, »Der Geizige« und »Der eingebildete Kranke«.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.