Die Gedankenleserin

Die Gedankenleserin

Eine fantastische Novelle

Pilar Baumeister

Paperback

100 Seiten

ISBN-13: 9783738628548

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 03.08.2015

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
6,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
„Obwohl Esteban nicht besonders sensibel auf meine Reaktionen war, merkte er schon, dass mir seine Zärtlichkeiten nicht gefielen. Er murmelte trocken: ‚Warum schaust du so ernst aus? Ich habe dir nichts Schlechtes gesagt.’
Nein, gesagt hat er es nicht, nur gedacht. Aber natürlich konnte er nicht ahnen, dass ich es wusste, und ich konnte es ihm nicht erzählen. Er hätte mir sowieso nicht geglaubt; er hätte gesagt, dass meine übersinnlichen Wahrnehmungen nur in meiner eigenen Fantasie bestehen.“

Die spanische Versicherungsangestellte Natalia, 47 Jahre alt, verheiratet und ohne Kinder, ist keine Hexe, aber sie hat seit ihrer Geburt die Begabung, die Gedanken aller Menschen, die sie sieht, zu lesen. Wie gelingt es ihr, damit zu leben? Ihre Andersartigkeit ist wie eine Naturkatastrophe, ein Tsunami von psychologischen Konflikten mit schrecklicher Gewalt.
Drei verschiedene Sprachebenen vermischen sich in ihrer Kommunikation mit den anderen. Erstens, was die Menschen sagen, zweitens, was sie denken und drittens, die gedachte Antwort, die Natalia auf die Gedanken der anderen gibt. Die Handlung spielt ständig mit diesen drei Ebenen.
Eine Familienfeier wird beschrieben. Ihre Schwägerin wird von dem Gedanken verfolgt, dass die Tante Eugenia sie vergiften will. Natalia flüchtet vor dem Besuch ihrer Stieftochter in das nachmittags leere Büro der Versicherungsgesellschaft. Dort erinnert sie sich an eine Internetliebe und an all die Gedanken, die sie schon als Kind bei den anderen beobachten konnte: Die Gedanken der Mutter, des Beichtvaters in der Kirche, später des untreuen Verlobten, der Kunden und Kollegen und der sexbesessenen Freundin Cecilia beim Frauenarzt.
Nicht mehr als Erinnerung, sondern als eine surreale Gestalt, eine Angstvorstellung,
erscheint ihr die Terroristin Alexandra, die ein Bombenattentat vorbereitet.
Kann Natalia durch ihre Gabe der Telepathie etwas für die Menschen tun, um Verbrechen aller Art zu vermeiden?
Pilar Baumeister

Pilar Baumeister

Pilar Baumeister, 1948 in Barcelona, Spanien, geboren, lebt seit 1975 in Deutschland. Sie studierte deutsche, englische und russische Philologie.
Nach ihren Werken „Estados Interiores“ und „El Antro de los Extraños“ auf Spanisch schreibt sie seit vielen Jahren auf Deutsch.
Sie hält häufig Vorträge in Schulen und Kulturzentren von Madrid und Segovia in Spanien. In Deutschland tritt sie bei Tagungen des Verbandes Deutscher Schriftsteller, bei Lesungen im Dunkeln und Lesungen mit zweisprachigen, zugewanderten AutorInnen auf. Seit 2006 leitet sie ein NRW-weites Projekt: Lesungen von AutorInnen mit Migrationshintergrund in deutscher Sprache. Hierzu gehört das „Festival der multikulturellen Literatur NRW“ in Köln, das vom 31. August bis 2. September 2015 zum ersten Mal stattgefunden hat. Außerdem ist sie seit 1999 Sprecherin der Schriftsteller mit Migrationshintergrund im VS NRW.
Pilar Baumeister schreibt vorwiegend Kurzgeschichten, aber auch Lyrik, Romane und literarische Essays. Thematisch bezieht sie sich oft auf ihre Blindheit und die Reaktionen der Gesellschaft darauf, auf ihre doppelte Heimat (Deutschland und Spanien), auf Zweisprachigkeit, Multikulturalität, Krisensituationen und das Zusammenleben mit Familie, Freunden oder Fremden.

Publikationen (Auswahl):

„Das Zittern der Witwen“, Norderstedt, 2016
„Leichte psychische Störungen“, Norderstedt, 2016
„Getrübte Beziehungen“, Norderstedt, 2015
„Die Gedankenleserin - eine fantastische Novelle“, Norderstedt, 2015
„Bis morgen - Geschichten über Wiederholungsrituale“, Norderstedt, 2015
„Me escondí, pero gritaba para que me oyesen. Poemas de Minerva y otras voces” (auf Spanisch), Norderstedt, 2015
„A pesar de Franco… Los mejores momentos” (auf Spanisch), Norderstedt, 2015
„Exotische Geschichten: Wo komme ich her?“, Norderstedt, 2014
„Das Schiff Pardis für alle, auch für die Blinden“, zweisprachiges Märchen (Deutsch-Spanisch), Bonn, 2011
„Wir schreiben Freitod... Schriftstellersuizide in vier Jahrhunderten“, Frankfurt am Main, 2010
„Lyrikbrücken, Zehn blinde Dichter aus zehn Ländern Europas“, Berlin, 2009
„Zwei Länder, die sich lieben. Geschichten aus Spanien und Deutschland“, Bonn, 2006
„Die Erfindung des Erlebten. Geschichten über Behinderung, Erotik, Jenseits“, Essen, 2000

www.pbaumeister-andreo.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.