Die Kunst, und die Kunst des Lebens

Die Kunst, und die Kunst des Lebens

Eine kleine Hommage

Sebastian Moritz

Booklet

48 Seiten

ISBN-13: 9783753417011

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 08.05.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
5,49 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
"Hört alle gut her und achtet gut darauf, was euch als Menschen noch gesagt sein kann. So wie es gewesen ist, und wie es nimmer nicht mehr gewesen sein kann, als es so und nicht anders gekommen ist."

Die Kunst, und die Kunst des Lebens: Eine kleine Hommage an das Leben, wie es ohne seine Kulturalität, die Künste und die Kunst des Lebens selbst, das Leben nicht gewesen sein kann. Erst aus dem Zusammenwirken von Kultur und Kunst im Leben ergibt sich auch die Notwendigkeit, die im Miteinander der Menschen an die Schaffenskraft gebunden ist. Keine Lebensnotwendigkeit existiert ohne den Geist von Kultur und Kunst, aus der ihre eigentliche Bedeutung, eines jeden Gewerkes und der Wissenschaften zum Lebenserhalt, maßgeblich entstanden ist.

Mit dieser kleinen Hommage soll ein Zeichen gesetzt werden. Ein Zeichen dafür, dass die Freiheit des Lebens, letztlich gleich in welchem Gestaltungsbereich eines wohlbestimmten Handeln der Menschen, nicht vorwegzunehmen ist.

Der Erlös aus Verkäufen soll zum überwiegenden Teil, also im Verhältnis zu einer adäquaten Aufwandsentschädigung, aus der sich die Verwirklichung einer entsprechenden Zweckbestimmung erst ergeben haben sollte, für mildtätige Zwecke im Bereich von Kunst und Kultur und der allgemeinen Lebensförderung aufgewendet werden.
Sebastian Moritz

Sebastian Moritz

Im Anschluss an eine handwerkliche Ausbildung hat der Autor als Person in Naturwissenschaften studiert und sich fächerübergreifend mit allen anderen Dingen beschäftigt, die seine Interessen seither geweckt haben.

Während dieser Studienzeit hat er u.a. auch als Pate und Mentor mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet, denen beispielsweise aufgrund ihrer Migration noch etwas mehr Hilfe beim Lernen und Leben insgesamt zugekommen sein sollte.

Sein Interesse zu Schreiben und etwas in eigener Ausdrucksweise wiederzugeben hat sich bei ihm selbst von klein auf dabei fortgeführt.

Als Autor ist die Person "Sebastian Moritz" der Auffassung, dass wir als Menschen eigentlich viel mehr auf uns und unsere Umwelt aufgepasst haben müssten. Oder um es mit den Worten der Lebensweise eines wahren Demokraten zu sagen;

"Letztlich kennen die Naturkräfte keine hergestellten Festverbindungen, wenn es um die Frage der Menschheit als solche erst einmal gegangen ist."

Aus "Die Lebensweise des wahren Demokraten"
Und die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen, ist auch ein Grund für "Das Schreiben". Seinen Gedanken einen gewissenhaften Ausdruck zu verleihen und auf Probleme aufmerksam machen zu können, die wir als Menschen gemeinsam haben. Es ist ihm eine Freude es auf diesem Wege teilen zu können.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.