Die Maya-Priesterin

Die Maya-Priesterin

Andreas Gößling

Band 3 von 7 in dieser Reihe

Hardcover

500 Seiten

ISBN-13: 9783944488455

Verlag: Edition Marbuelis

Erscheinungsdatum: 27.05.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
25,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
1696 A.D.: Weil er eine junge Frau vor den Häschern der Inquisition versteckt hat, wird der spanische Franziskanermönch Diego Delgado zum Missionsdienst im mittelamerikanischen Dschungel verurteilt. Dort gerät er in die Wirren eines Aufstands gegen die weißen Eroberer und verliebt sich heillos in die Maya-Priesterin Ixkukul. Er folgt ihr ins letzte freie Reich der Maya, das tief im Urwald verborgen den Siegeszug der Konquistadoren überdauert hat. Die Pracht der Tempel und Pyramiden von Tayasal fasziniert ihn ebenso sehr, wie ihn die grausamen Kulte und Rituale verstören. Diego wird als Bote der Götter verehrt, mit dem Tode bedroht und stößt auf ein Geheimnis, das er unbedingt lösen muss, um sein Leben zu retten und die Liebe der schönen Ixkukul zu erringen. Oder ist alles ganz anders - wird er benutzt in einem Spiel, in dem es um Rache und Macht statt um Leben und Liebe geht?

»Sinnlich, mysteriös, grausam und
bis zur letzten Zeile fesselnd.« (Gisbert Haefs)

»Gößling gelingt das narrative Kunststück, Wissenswertes zu vermitteln und zugleich seine Leser zu unterhalten.« (Jochen Hörisch, NZZ)
Andreas Gößling

Andreas Gößling

Andreas Gößling, 1958 in Gelnhausen geboren, hat Germanistik, Politikwissenschaft und Publizistik studiert und 1984 mit einer Dissertation über Thomas Bernhards Prosa promoviert. Seit Mitte der 1980er-Jahre hat er zahlreiche Bücher veröffentlicht, darunter literaturwissenschaftliche Werke, kultur- und mythengeschichtliche Sachbücher und Romane, von denen einige in die Top Ten der Bestsellerlisten gelangten. Andreas Gößling hat einen Sohn und lebt als freier Autor mit seiner Frau Anne Löhr-Gößling bei Berlin.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.