Die Novemberrevolution

Die Novemberrevolution

Leer unter dem Arbeiter- und Soldatenrat

Norbert Fiks

Paperback

132 Seiten

ISBN-13: 9783837001235

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 27.08.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
8,95 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
In der ostfriesischen Kleinstadt Leer hat sich, wie in vielen anderen Städten Deutschlands, am 9. November 1918 ein Arbeiter- und Soldatenrat gebildet. Unter der Führung des Tischlergesellen und Gewerkschafters Conrad Bruns bestimmte er bis März 1919 die Geschicke in der Stadt. Arbeiter, in der Stadt stationierte Soldaten und Teile des Bürgertums versuchten in Zusammenarbeit mit dem städtischen Magistrat als Revolutionäre wider Willen, in der Stadt "Ruhe und Ordnung" aufrechtzuerhalten, nachdem der Krieg verloren gegangen und die Monarchie zusammengebrochen war.
Norbert Fiks

Norbert Fiks

Norbert Fiks lebt in Ostfriesland und arbeitet dort als Redakteur bei einer Tageszeitung.

Er schreibt Texte zur Regionalgeschichte und - als Kind des Raumfahrzeitalter - Science-Fiction-Stories.

Website: www.fiks.de

Fast vergessenes Kapitel in Leer

Ostfriesen-Zeitung; General-Anzeiger

Oktober 2007

Ein fast vergessenes Kapitel der Leeraner Stadtgeschichte schlägt (...) Norbert Fiks auf. (...) Themen des Buchs sind unter anderem Lebensmittelversorgung, Schwarzhandel, Parteienbildung und Wahlergebnisse.

Die Novemberrevolution

Ostfriesen-Zeitung

Dezember 2007

Norbert Fiks ist es zu verdanken, die ersten Monate nach Ende des Ersten Weltkriegs in Leer wieder stärker ins histroische Bewusstsein zu bringen, wobei er auch die Entwicklungen in Emden und Wilhelmshaven nicht aus dem Blick verliert. Zudem streift er auch Randthemen, wie etwa die Diskussionen über die Bildung einer Republik Oldenburg-Ostfriesland oder eines Freistaates Niedersachsen. Sehr hilfreich ist auch der umfangreiche Anhang, der neben einer Zeittafel und den Wahlergebnissen u.a. ein Verzeichnis der Personen und Gremien umfasst, die mit dem Arbeiter- und Soldatenrat Leer in Beziehung standen.

Die Novemberrevolution

Fluke, Magazin für Wal-Motivsammler

Oktober 2008

(...) Gleich zu Beginn seines Buches räumt der Autor mit einem verbreiteten Irrtum auf. Nicht aus Wilhelmshaven, wo die Meuterie der dort stationierten Marineeinheiten den Sturz des Regimes ausgelöst hatte, kam die "deutsche Revolution" nach Leer. Es war der Emder Arbeiter-und Soldatenrat, der bei den ostfriesischen Nachbarn Geburtshilfe leistete.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.