Die Phönixfrau

Die Phönixfrau

Vom Ich und Wir eines Frauenlebens zwischen Weltkrieg und Gegenwart

Greta Marzolff , Vito von Eichborn (Hrsg.)

Paperback

328 Seiten

ISBN-13: 9783837032598

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 11.12.2008

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
19,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Ein verstörtes, spät gelingendes Leben zwischen 2.Weltkrieg und Gegenwart, zwischen dem südbadischen Städtchen Lahr und dem Frankfurter Raum, gelebt wie erfunden. Ein Leben, in dem mehrfaches Scheitern die Person entstehen lässt. In der Kindheit privilegiert und geschützt, gleichzeitig verschreckt und entwertet, wird Marianne durch den Selbstmord beider Eltern aus allen Sicherheiten geworfen. Zustände der Seele wie Dunst und Zement schützen vor Angst und vor Menschen und durchziehen die verschiedenen Lebensstufen der Ärztin, in denen bei ständiger Wandlung Erfolg und Scheitern verzahnt sind. Misslingende Liebesbeziehungen und Ehen, Versagen mit einem behinderten Pflegekind, Tod des eigenen Kindes, falsche Berufswahl führen zu passiver, dann aktiver Erfahrung mit Psychiatrie und Psychoanalyse.
Es entsteht eine erwachsene, liebesfähige Frau, die erfährt, dass Fühlen ohne Einfühlen vergeblich ist. Phönix, eine Mensch gewordene Frau.
Greta Marzolff

Greta Marzolff

Greta Marzolff wurde 1937 in Lahr im Schwarzwald geboren, war nach Medizinstudium und Familienzeit in NRW als Radiologin, später als Psychiaterin und Psychotherapeutin tätig, zuletzt in eigener Praxis. Seit 2002 im Ruhestand, lebt sie heute in Freiburg.

Vito von Eichborn

Vito von Eichborn (Hrsg.)

"Schlüsselroman" betrifft eine ganze Generation

Badisches Tageblatt

Juli 2009

Das Buch gibt Aufschluss - über die Autorin und Ihre Familie, aber vor allem über ihre Generation und das Leben im Nachkriegsdeutschland (...)

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.