Die Traumfahrt der Zauberflöte

Die Traumfahrt der Zauberflöte

Individuation und Archetypus: Mozarts Zauberflöte aus der Sicht der Psychologie C. G. Jungs

Wolfram Frietsch

Paperback

268 Seiten

ISBN-13: 9783935164092

Verlag: H. Frietsch Verlag

Erscheinungsdatum: 10.07.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
19,80 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die Zauberflöte ist in ihrer Einfachheit und Schlichtheit ein hoch komplexes Gebilde. Wenn aber die Welt sich plötzlich in eine märchenhafte verwandelt, wie das in der Oper geschieht, hat alles eine Bedeutung. Nichts ist nebensächlich. Alles ist wesenhaft und wichtig. Ruft nicht Papageno in einem entscheidenden Moment aus "Ich Narr vergaß der Zauberdinge!" Eine tiefere Symbolebene ergreift uns in einem psychologischen Sinne. So liegt es auch nahe, bei der Interpretation der Zauberflöte auf das Arbeitswerkzeug der Psychologie zurückzugreifen. Des Weiteren ist anzunehmen, dass eine symbolische Ebene einen archetypischen Grund hat, dass also die Oper um ein archetypisches Zentrum kreist, oder um mehrere Zentren, was mittels der Psychologie C. G. Jungs offengelegt werden kann. So wird die Oper nicht nur zu einem musikalischen Ereignis, sondern auch zu einem Bewusstseinsprozess, der einem hilft, sich selbst besser zu verstehen, während dem eigenen Selbst in projizierter und symbolischer Gestalt begegnet wird.
Wolfram Frietsch

Wolfram Frietsch

Wolfram Frietsch, Dr. phil., M.A.,
1. und 2. Staatsexamen für den höheren Schuldienst;
Studium der Literaturwissenschaft, Musikwissenschaft und
Politikwissenschaft; Dozent in der Erwachsenenbildung;
Lehrbeauftragter an der PH Karlsruhe; Autor.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.