Die unglaubliche Apparatur des Professors

Die unglaubliche Apparatur des Professors

Horacio Stamford

Band 3 von 3 in dieser Reihe

ePUB

657,7 KB

DRM: kein Kopierschutz

ISBN-13: 9783751994477

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 27.08.2020

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
0,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Professor, Professor, Doktor, Doktor Theobald Meiringen stellt seine neue Erfindung auf dem Amt für phantastische Apparaturen vor.

Während der Vorführung passieren allerdings ungeheuerliche Dinge, die die Mitarbeiter des Amtes und dann auch den Professor selbst vor ernsthafte Probleme stellen.
Horacio Stamford

Horacio Stamford

Horacio Stamford ist der Stammautor der Aether Gazette und den Lesern unseres Blattes bereits als Schlagzeilenschreiber bekannt. Er lebt in der fiktiven Welt der Aether Gazette und sie können hier etwas über ihn erfahren.

Horacio Stamford wurde als Sohn ärmlicher Eltern in Brunswick, geboren. Dort wuchs er die meiste Zeit in einem Kinderheim auf und verdiente sich seine ersten Sporen in der Arbeitswelt in einem Textilwerk in Penne. Aber schon immer war das Schreiben für ihn ein Traum und so versuchte er, im Verlagshaus Schallermann und Söhne, mit Reportagen unterzukommen. Doch wurden seine Geschichten dort rundweg abgelehnt, da Schallermann und Söhne zu Obrigkeitsergeben handelten und keine Kritik am System in ihrer Postille abdrucken wollten.

Frustriert kehrte er schließlich Penne den Rücken und machte sich in einem Viehtransport auf nach Berlin. Dort fiel er dem Inhaber und Herausgeber der Aether Gazette, Herrn T. Thomas Tameson, auf, der ihn nach anfänglichen Boten- und Lehrjahren als Stammautor seiner Zeitung einsetzte.

Horacio Stamford lebt zurückgezogen und vermeidet allzu häufigen Kontakt mit Menschen. Allerdings pflegt er einen immensen Kontakt in das Dämonenreich und hat dort mit einigen illustren Persönlichkeiten zu tun.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.