Elend

Elend

Fortsetzung von "Tot"

Rob Blackland

Paperback

360 Seiten

ISBN-13: 9783748183198

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 21.11.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
11,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Der Tod ist keine Befreiung. Er ist nur die Weiterführung des irregeleiteten Lebens.

Rick ist auf der Suche nach Nadja, die auf mysteriöse Weise in seine Welt tauchte und dort ihr Leben verlor. Nun wandelt sie ebenso, wie viele andere umher und sucht nach etwas, von dem sie nicht weiß, ob es das wirklich gibt.

Abdel, Diana, Paul, Olanda, Fircun und Siranda durchwandern weiter die für sie unbegreifliche Ebene der anderen Seite. Ungeheuerliche Ereignisse stürzen sie weiter in einen Albtraum, aus dem sie keinen Ausweg finden. Die Begegnungen mit längst vergessenen Menschen stürzen sie noch weiter in einen Abgrund. Ihnen wird bald bewusst, wohin der Weg sie führt. Doch um das vermeintliche Endziel zu erreichen, wird einiges mehr, als sie geben können, von ihnen abverlangt.

Das Unfassbare beginnt sich auch unter den Lebenden auszubreiten. Bald verschmelzen Dinge miteinander und entfachen unheilvolles Leid. Das abgrundtief Böse beginnt nun einen Feldzug gegen die Menschheit - und die Toten...
Rob Blackland

Rob Blackland

Dies ist nun mein zweites Werk, das veröffentlicht wird. Hierbei handelt es sich um eine Fortsetzung von meinem Vorgänger "Tot".
Die Geschichte geht im Grunde dort weiter, wo der erste Teil endete.
Für mich war im Grunde "Tot" eine abgeschlossene Geschichte. Vielen meiner Leser waren jedoch einige Ereignisse unklar. Ob ich diese für sie nun aufgeklärt habe, kann ich nicht ganz versprechen ...
Der Tod hat viele Gesichter und diese sind ganz und gar nicht zu durchschauen. Niemand weiß, was wirklich geschieht, wenn es einmal soweit ist. Das werden wir feststellen, sobald wir unser Leben verwirkt haben.
Davor möchte ich den Leser aber noch zu manchem fiktiven Abgrund führen. Meiner Phantasie werde ich freien Lauf lassen und die Menschen in eine andere Welt führen, in der es alles andere, als gerecht zu geht. Doch auch die Realität führt uns oft auf unwegsames Gelände ...

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.