Erfolg erfolgt nicht zufällig

Erfolg erfolgt nicht zufällig

6 Existenzgründer-Tipps bereiten machtvoll den Weg

Ingrid Schlieske , I. Schlieske (Hrsg.)

Paperback

124 Seiten

ISBN-13: 978-3-7448-3969-3

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 16.06.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
9,95 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Erfolg kann man tatsächlich lernen. Davon ist die Autorin zutiefst überzeugt.
Dennoch gibt es, das will sie zugeben, eine Reihe von Unwägbarkeiten, die man im Vorfeld nicht berechnen kann. Da ist dann die persönliche Kreativität der Leserin, des Lesers gefragt, die/der auch mit unerwarteten Herausforderungen aktuell umzugehen versteht.
So kann und will Ingrid Schlieske auch lediglich ihre Schützenhilfe anbieten und diese auf Stärken und Schwächen von gewählten Selbständigkeits-Konzepten hinweisen.
Die Autorin konnte aus eigener, lebenslanger Erfahrung und beim Coaching von unzähligen Ratsuchenden lernen und miterleben, dass es eine Reihe von Stolper-steinen gibt, die sich auf dem Erfolgsweg türmen können und die dann oft genug der Grund dafür sind, dass der Traum von der Selbständigkeit zum Alptraum wird. Die meisten solcher ERFOLGSVERHINDERER jedoch lassen sich im Vorfeld ermitteln und bei cleverer Planung durchaus vermeiden.
So ist es ratsam, gleich schon vor dem Realisieren der geschäftlichen Aktionen die eigenen Kräfte auf die ERFOLGSGARANTEN zu konzentrieren und sich genau zu überlegen, wie man diese in das geplante Konzept einbaut.
In ihrem RATGEBER-Buch nennt Ingrid Schlieske die wichtigsten Empfehlungen, die für eine erfolgreiche Selbständigkeit gegeben werden können. Und das gilt für nahezu JEDE Branche, ob ein kleiner Marktstand betrieben werden soll, ein Ladengeschäft, eine Praxis, ein Online-Versand oder eine Gastronomie in der Planung ist. In entsprechend angepasster Form, ähneln sich die ERFOLGS-REZEPTE für geschäftliches Gelingen für fast jede Richtung und für die jeweils angestrebte Größenordnung.
Es lohnt sich aber auch, die Erfolgs-Tipps zu studieren, wenn die bereits bestehende Existenz optimiert werden soll, einen positiven Antrieb gebrauchen kann. Dafür und überhaupt, wünscht die Autorin gutes Gelingen.
Ingrid Schlieske

Ingrid Schlieske

Mein Name ist Ingrid Schlieske und ich bin Autorin von diversen Sachbüchern über Gesundheit und Ernährung.
Wie man sieht, bin ich selbst so ganz jung nicht mehr. Also nicht mehr süße 17, sondern zuckersüße 80. Das aber soll mich nicht daran hindern, meine Botschaft an junge und ältere Menschen zu richten. Denn, eine strahlende Gesundheit kann jeder gebrauchen und gute Laune und Zuversicht und Lust auf Erfolg und Lust auf Leistung ebenso, nicht wahr?
Ich weiß es genau: schlapp, müde, unternehmungsunlustig, keimanfällig und kränklich, braucht kaum jemand zu sein oder zu bleiben.
Es lohnt sich auch, den Kampf gegen chronische Krankheiten und chronische Schmerzzustände aufzunehmen. In den allermeisten Fällen lässt sich die Befindlichkeit verbessern, oftmals sogar deutlich verbessern, wenn man nicht nachlässt nach den passenden Heilmethoden Ausschau zu halten und sie fleißig anzuwenden.
Weil niemand von uns auf die Pflegeversicherung hoffen will, ist dafür also unbedingt das Aktivieren der Selbstheilkräfte angesagt. Es ist super-wichtig, für die eigene Gesundheit gut zu sorgen, auch vorzusorgen. Und dabei spreche ich nicht die monetäre Vorsorge an.
Mein Oma hat immer gesagt: es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
Ich will was tun und dafür meine Erfahrungen und meine Motivation zur Verfügung stellen. Die Themen sind, über die ich mit Engagement und Herzblut schreibe, sind gesunde Ernährung und natürliches Heilen. Darüber habe ich drei Bestseller und eine ganze Reihe von weiteren Ratgeberbüchern verfasst.
Immer geht es in meinen Büchern um Selbsthilfe. Und immer stelle ich Behandlungsweisen vor, die ich gut kenne und Methoden, die ich selbst erfolgreich anwende.
Und immer schreibe ich mit voller Überzeugung und dem Wunsch, meine Erfahrungen mit den Lesern zu teilen, die ein besseres, ein gutes, gesundes und vitales Leben führen und dafür Behandlungsmethoden kennen lernen wollen, die wirkungsvoll sind, einfach in der Anwendung und die g a r a n t i e r t nicht schaden.

I. Schlieske

I. Schlieske (Hrsg.)

Selbst ist die Frau! Ich, Ingrid Schlieske, habe noch nie ein Buch verlegt. Es wird also Zeit, auch das mal auszuprobieren, so waren meine leichtfertigen) Gedanken. Aber als wagemutiger, oder wagehalsiger Mensch, geboren im Sternzeichen des Wassermanns, ist mir ja wohl dadurch schon in die Wiege gelegt worden, immer wieder zu neuen Ufern aufbrechen zu können, zu sollen, zu dürfen, zu müssen. Und die Herausgabe eines Buches ist ja wohl zweifelsfrei ein riesiges Abenteuer.
Selfpublisher! Welch ein verheißungsvolles Wort. Also: ein Wie, für, mich, gemacht, Konzept, oder?
Ich bin ja eine erfahrene Sachbuchautorin, die mithilfe ihrer zwei bewährten Verlage mit immerhin schon 12 Titeln, bereits eine dreiviertel Million Bücher, darunter 3 Bestseller verkaufen konnte. Dafür standen mir bisher talentierte Fotografen, tüchtige Lektoren und ideeneiche Layouterinnen zur Seite. Aber selbst Bücher herausgeben? Keinen Schimmer, wie das geht.
Und nun will ich alles selber machen? Ja, unbedingt. Schließlich habe ich mit meinen zarten 80 Lenzen ja noch die beste Zeit meines Lebens vor mir. Freilich hatte ich tüchtig unterschätzt, auf welch ein Lernprogramm ich mich hierfür einlassen musste. Wie ein Berufskollege in einem Forum bei BoD schreibt, ist man als Selfpublisher darauf angewiesen, mehrere Berufe zu beherrschen. Und ich habe mir gleich ein Projekt der kompliziertesten Art vorgenommen. Ein Sachbuch mit mehr als 260 Fotos, mit Grafiken, Texten und Tabellen. Dazu muss ich gestehen, dass ich vorher noch nie fotografiert habe. Und Bildbearbeitung oder Textgestaltung, ja jede Form der Formatierung waren für mich absolute Fremdwörter. Noch dazu war ich am PC absoluter Laie. Gerade mal Texte hatte ich bislang eintippen und speichern können. Selbst letzteres ist mir nicht immer gelungen.
Aber, wer so rumtönt wie ich, dass man alles lernen kann und das Greisenalter nur eine Ausrede sei, der muss sich ja auf den Weg machen und als Hans lernen, was Hänschen nicht gelernt hatte. Das war ganz schön mühevoll manchmal und man bastelt so lange an dem Werk herum und nochmal und nochmal, bis es endlich passt. Noch bin ich zwar keine Expertin geworden, aber dieses Neuland macht riesigen Spaß.
Zugegeben, so manchen Stolperstein, nee, ganze Felsen, gab es zu überwinden und an manchem Verzweiflungstag war ich den Tränen nahe. Nun aber bin ich stolz auf meine Erstlinge und halte es mit einem Spruch von Goethe: Wer niemals ruht, wer mit Herz und Blut auf Unmögliches sinnt, der gewinnt.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.