Erika - die jugendliche Archäologin

Erika - die jugendliche Archäologin

Valsirion Scharona

Band 5 von 3 in dieser Reihe

ePUB

2,8 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783753487960

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 18.03.2021

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
2,49 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Wer ein ungewöhnliches Hobby hat, wird von seiner Umgebung geschmäht, verachtet, angepöbelt und ausgegrenzt. Davon kann die 15-jährige Schülerin und leidenschaftliche Hobby-Archäologin ein Lied singen. Prügel, Zerstörung ihrer Arbeiten und Mobbing gehören zu ihrem Alltag. Nichtsdestotrotz sprudelt Erika vor Begeisterung über die Ergebnisse ihrer Arbeit geradezu über.

Wie ändert sich doch alles, als ausgerechnet die zwei schlimmsten Verächter Interesse für ihre Arbeit zeigen. Sie locken Erika zu einem völlig neuen Rätsel in Gestalt einer uralten Burg, über die es trotz ihrer Nähe zur Königsstadt Dorphane keinerlei Aufzeichnungen gibt.
Valsirion Scharona

Valsirion Scharona

Arndt Schmid, Künstlername Valsirion Scharona, wurde 1967 in Reutlingen / Deutschland geboren. 1977 wanderte er mit seinen Eltern nach Brasilien aus und lebte am Amazonas. Schon sehr früh schrieb er seinen ersten Roman, damals noch in Schulhefte. Einige Jahre probierte er sich zudem als Comiczeichner. 1988 kehrte er nach Österreich zurück. Nach seinem Präsenzdienst absolvierte er eine Lehre im Maschinenbau und maturierte auf dem zweiten Bildungsweg als Steuerungs- und Regelungstechniker. In der Zeit seiner Lehre entdeckte er eine besondere Liebe für Einhörner und damit in direkter Folge für Pferde. Etwa 2002 setzte er das Urskript für seinen ersten Roman in der Reihe Im Zeichen des Schwarzen Einhorns mit dem Titel Schwertpriester auf. Wenige Jahre später wagte er mit diesem den Sprung an die Öffentlichkeit. Beruflich arbeitet er als Verfahrenstechniker in der Entwicklung für Kunststoffrecycling in einem weltweit führenden Unternehmen.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.