Ermittlungen durch die rosarote Brille

Ermittlungen durch die rosarote Brille

Der erste Fall für Kommissar Z.

Roland Blümel

Band 1 von 2 in dieser Reihe

Paperback

316 Seiten

ISBN-13: 9783746011196

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 19.10.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
12,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Hat die junge, hübsche Witwe ihren Mann, den Leiter des LKA getötet? Der Fall beschäftigt Kriminalkommissar Steiner und seinen jungen Kollegen Rainer Zufall. Während Steiner von ihrer Täterschaft überzeugt ist, glaubt sein neuer Kollege an ihre Unschuld und kommt ihr dabei näher als gut für ihn ist. Dadurch gerät er in eine Situation, die nicht nur seine Karriere, sondern auch sein Leben gefährdet.
Roland Blümel

Roland Blümel

Roland Blümel, 1959 in Nordenham geboren, lebt seit vielen Jahren in Hamburg. Sein Studium der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre hat er im Jahr 1984 als Diplom-Kaufmann abgeschlossen. Neben seiner langjährigen Tätigkeit als IT-Berater schreibt er seit 2013 Romane und Kurzgeschichten. In 2016 wurde unter seiner Mitwirkung eine Krimi-Anthologie unter dem Titel "teilweise tödlich" veröffentlicht, in 2017 ist sein erster Thriller "Männerfeindschaft" erschienen. Eine weitere Krimi-Anthologie ist im September 2017 unter dem Titel "Finstere Abgründe: 13 spannende Kurzkrimis (teilweise tödlich)" erschienen. Außerdem wurde mit dem Roman "Ermittlungen durch die rosarote Brille" eine Krimireihe mit dem Hamburger Kommissar Zufall gestartet. Band 2 "Selbstjustiz" ist im Mai 2018 erschienen.
Neben seiner Tätigkeit als Autor arbeitet er zusätzlich als zertifizierter freier Lektor sowohl für Selfpublisher als auch für Verlage.
Weitere Informationen finden Sie auch auf seiner Homepage www.rolandbluemel.de .

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.