Erwachsenenbildung als Faktor aktiven Alterns. Magazin erwachsenenbildung.at 13, 2011

Erwachsenenbildung als Faktor aktiven Alterns. Magazin erwachsenenbildung.at 13, 2011

Dagmar Heidecker (Hrsg.), Arthur Schneeberger (Hrsg.)

Paperback

164 Seiten

ISBN-13: 9783837072761

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 17.06.2011

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
17,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Mehr als ein Fünftel der österreichischen Bevölkerung ist über sechzig Jahre alt. Der Anteil der älteren Menschen wird in den nächsten Jahren weiter ansteigen, vor allem jener der über 75-Jährigen. Von fortwährender Bedeutung für die Realisierung von Lebensqualität sind Teilhabe an der gesellschaftlichen Entwicklung, Bewältigung von Veränderungen, Erhaltung der Eigenständigkeit und Weiterentwicklung der Persönlichkeit. Dazu kann Erwachsenenbildung beitragen – aber wo liegen die Möglichkeiten und Grenzen dieses Beitrages? Die vorliegende Ausgabe stellt Fragen nach einem angemessenen Alter(n)sbild, nach sozialen Einschränkungen und individuellen Ressourcen für das Lernen Älterer und nach einer geeigneten Lehr-Lernkultur. Die Ausgabe beinhaltet empirische Untersuchungen, theoretische Reflexionen, didaktische Leitlinien und praktische Beispiele.

No authors available.

Dagmar Heidecker

Dagmar Heidecker (Hrsg.)

Dagmar Heidecker studierte Sozial- und Wirtschaftswissenschaften in Innsbruck. 1974 kam sie als Pädagogische Mitarbeiterin an das neu gegründete Bundesinstitut für Erwachsenenbildung Strobl/St. Wolfgang. Heute ist sie Leiterin des Geschäftsfeldes Gesellschaft und Bildung am bifeb) und Redakteurin von „bifeb) aktuell“. Für ihr langjähriges Engagement in der Erwachsenenbildung wurde ihr 2011 das Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich verliehen.

Arthur Schneeberger

Arthur Schneeberger (Hrsg.)

Arthur Schneeberger studierte an der Universität Wien. Seine Forschungstätigkeiten führten ihn an das Institut für Angewandte Soziologie (IAS) in Wien, an die Universität Erlangen-Nürnberg und an das Österreichische Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft (ibw). Er
ist Leiter nationaler und internationaler Forschungsprojekte und Verfasser zahlreicher Publikationen zu den Themen: berufliche Bildung, Hochschulbildung, Erwachsenenbildung sowie internationaler Vergleich der Bildungssysteme.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.