Es geschah im Wandsbeker Gehölz

Es geschah im Wandsbeker Gehölz

Ein Marienthal-Krimi

Hans Garbaden

Paperback

138 Seiten

ISBN-13: 9783739262031

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 20.11.2015

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
6,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Ein Krimi, der in der „Besseren Gesellschaft“ Marienthals spielt. Die Mitglieder eines Wandsbeker Tennisvereins unternehmen eine Wanderung durch das Watt der Nordsee. Die Tour entwickelt sich zu einem Drama. Die Männer werden auf einer Sandbank von der Flut überrascht. Einer der Tennisfreunde versucht, ans Ufer zu schwimmen und bleibt verschollen. Werden die elf anderen gerettet? Und dann passieren grauenhafte Morde im Wandsbeker Gehölz. Wer ist der Mörder? Ist er von der Kripo unter den Überlebenden zu suchen, oder wird einer von ihnen das nächste Opfer? Ist ein Nachkomme von Sklavenhändlern oder der Sammler von Raubkunst aus der NS-Zeit der Täter? Viele Rätsel in einem spannenden Krimi und ein überraschendes Ende. Das alles mit einer Prise norddeutsch-deftigem Humor. Der Wandsbeker Krimiautor Hans Garbaden hat sein Meisterstück abgeliefert.
Hans Garbaden

Hans Garbaden

In bisher über 700 Film- und Fernsehproduktionen war Hans Garbaden als Episoden- und Nebendarsteller - zum Teil auch mit seinen Hunden - im Einsatz. Seit 1998 hat er als freier Mitarbeiter beim NDR in bisher über 350 Sendungen wie „Aufgepasst, Gefahr!“, „Dennis & Jesko“, „DAS!“ und „Extra 3“ als Darsteller mitgewirkt. Seit 2010 schreibt Hans Garbaden Kriminalromane, in die er seine Erlebnisse vom Set einfließen lässt. Auch in diesem Buch berichtet er von seinen Erlebnissen mit Hunden beim Dreh.
Bisher erschienen im Schardt Verlag "Paulas Töchter", "Ein Mordsdreh am Jadebusen" und 2012 der Roman "Im Strom".

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.