Flehentlich mit seinem Weibe

Flehentlich mit seinem Weibe

Die Besiedlung des Erzgebirgskamms am Beispiel von Rübenau. Nach historischen Handschriften erzählt von Waltraud Krannich

Waltraud Krannich

ePUB

22,9 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783743144101

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 28.12.2016

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
5,49 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
"An diesem Ortte ist vor deßen keine Hoffstatt noch Wohnung, sondern nur allein lauter Holz gewesen." So heißt es in einem kurfürstlichen Dokument über die Region am Erzgebirgskamm. Das änderte sich, als Kurfürst August ab 1560 das Holz dieser Wälder für den Bergbau zu nutzen begann. Menschliches Leben kehrte ein in die wildromantische Bergwelt.
Der reiche Schatz an alten Handschriften im Sächsischen Hauptstaatsarchiv Dresden machte es möglich, die Geschichte von Rübenau als eines der neu entstandenen Dörfer zu rekonstruieren und dabei die ersten Ansiedler gewissermaßen zu neuem Leben zu erwecken. Geschildert und dokumentarisch belegt wird,
wie ein armer Müller und Bäcker in der Wildnis eine Mühle aus Holz baute,
wie ein findiger Herrensohn ein "Gütlein" in Rübenau errang,
wie ein Mann zeitlebens Schulden abzahlte und dennoch sein Eigentum verlor,
wie ein Gut zwischen Vernachlässigung und Kriegsgewalt zerrieben wurde,
wie ein Geheimer Kammerdiener mit Ausdauer und Schlauheit zu zwei Gütern kam,
wie ein draufgängerischer Gutsherr viel Nützliches anfing, aber sich dabei überschätzte,
wie er das Münzwesen von Sachsen heilen wollte und ihn August der Starke verhaften ließ
und ein kursächsischer Hof- und Jägermeister bei der Versteigerung zweier Güter seinen Schnitt machte.
Waltraud Krannich

Waltraud Krannich

Geboren in Rübenau, Abitur in Olbernhau.
Ausbildung zur Diplom-Bibliothekarin (FH).
Berufspraxis als Bibliothekarin, Archivarin und Redakteurin.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Hygiene-Museum Dresden.
Fernstudium an der Universität Leipzig, Abschluss als Diplom-Journalistin.
Redakteurin beim Fernsehen der DDR/ Deutscher Fernsehfunk.
Ab 1991 Weiterbildungen und 2 Jahre Teilnahme an einem Forschungsprojekt der TU Dresden.
Ab 1994 Freiberuflerin.
Frau Krannich lebt in Dresden und hat zwei erwachsene Kinder.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.