Forelle, Schwarzstorch, Flatterulme - Indikatoren lebendiger Bäche und Flüsse

Forelle, Schwarzstorch, Flatterulme - Indikatoren lebendiger Bäche und Flüsse

Kleine Schriften aus drei Jahrzehnten Fließgewässerschutz

Gerd Janssen

Paperback

180 Seiten

ISBN-13: 9783833487910

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 27.12.2007

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
26,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Gerd Janssen hat 1979 als Angler damit begonnen, die Meerforelle in den Elbe-Nebenflüssen Pinnau und Krückau wieder einzubürgern. Das Augenmerk galt dabei immer dem Lebensraum Bach in seiner Gesamtheit. Diese ganzheitliche Betrachtungsweise schließt die im Titel dieses Buches genannten Arten Forelle, Schwarzstorch und Flatterulme ein, beschränkt sich aber nicht darauf. Daneben war es ihm immer wichtig, seine praktischen Erfahrungen und die wissenschaftlichen Erkenntnisse des Gewässerrestaurierens einem breiteren Adressatenkreis zu vermitteln. Das waren zunächst vor allem die Angler, doch schon bald auch seine Schüler und darüber hinaus verschiedene gesellschaftliche Gruppierungen bis hin zur Industrie- und Handelskammer.
In seinen Veröffentlichungen griff Gerd Janssen schon früh Problemfelder auf, die bis heute nichts von ihrer Aktualität verloren haben und deren praktische Umsetzung vielfach noch aussteht. So geht es um das nach wie vor problemgeladene Thema der Gewässerunterhaltung. Mit Kompromissbereitschaft sind durchaus Ergebnisse zu erzielen, der Autor macht aber auch deutlich, wo die Grenzen des Hinnehmbaren liegen.
Einen entscheidenden konzeptionellen Schritt voran tat Gerd Janssen, als er bereits 1988 die Einbeziehung der Talaue und Waldbildung in den Talauen als Teil zukunftsweisender Gewäs-serrestaurierung forderte. In der Folge sind diese Aspekte immer wieder Gegenstand seiner Arbeiten vor Ort und seiner Veröffentlichungen gewesen. Die Entwicklung hin zum Wald-bach hat er schlüssig als notwendige Voraussetzung für das durch die EG-Wasserrahmenrichtlinie geforderte Erreichen des "guten ökologischen Zustands" begründet.
Gerd Janssen

Gerd Janssen

Oberstudienrat Gerd Janssen, geboren 1947, Lehrer am Ludwig-Meyn-Gymnasium in Uetersen mit den Fächern Deutsch und Geschichte, hat sich neben seiner eigentlichen Lehrtätigkeit besonders der Gewässerbiologie und der Umweltbildung gewidmet.
Seit 1979 als Angler und Naturschützer mit der Erstellung von Konzepten zur Fließgewässerrenaturierung und deren Realisierung befasst, hat er schon früh die Naturwaldbildung in Talauen als zentralen Aspekt der Fließgewässerrenaturierung propagiert und an praktischen Beispielen mit seinen Schülern verwirklicht. Im Auftrag der Landesregierung Schleswig-Holstein ist er seit 1987 ehrenamtlich im Schwarzstorchschutz tätig.
Überdies hat er sich durch zahlreiche Fachpublikationen zur Fließgewässerökologie, zum Gewässerschutz, über den Schwarzstorch und über die Flatterulme einen Namen gemacht.

 Edmund Siemers-Stiftung

Edmund Siemers-Stiftung (Hrsg.)

Wilde Bäche

Segeberger Zeitung

Februar 2008

Ausdrücklich zur Würdigung seiner Arbeit gab die Edmund-Siemers-Stiftung in Hamburg zu Janssens 60. Geburtstag eine Sammlung seiner ausgewählten Fach-Artikel heraus. Diese erklären in keineswegs ermüdender Wiederholung und Variation desselben Themas, warum Bäche Naturjuwelen sind.

Wilde Bäche

Kieler Nachrichten

Februar 2008

Ausdrücklich zur Würdigung seiner Arbeit gab die Edmund-Siemers-Stiftung in Hamburg zu Janssens 60. Geburtstag eine Sammlung seiner ausgewählten Fach-Artikel heraus. Diese erklären in keineswegs ermüdender Widerholung und Variation desselben Themas, warum Bäche Naturjuwelen sind.

Die Aufgabe seines Lebens

Uetersener Nachrichten

April 2008

In einem Buch dokumentiert der engagierte Barmstedter die vergangenen 30 Jahre seines Kampfes. Unter dem Titel "Forelle, Schwarzstorch, Flatterulme" hat Janssen seine Aufsätze der vergangenen 30 Jahre auf 170 Seiten zusammengefasst. Doch obwohl die Texte aus verschiedenen Jahren stammen, liest sich die Sammlung, die mit zahlreichen Bildern und Karten illustriert ist, wie ein abgeschlossenes Werk.

Forelle, Schwarzstorch, Flatterulme

umweltbildung-berlin.de

Juli 2008

Der Leser wird bei der Entfaltung des Gedankens und der Sichtweise mitgenommen, wirklich von alleine erschließt sich einem eine tatsächlich vernetzte Gewässerwelt.

Buchbesprechungen

Lauterbornia

November 2008

Als Fazit kann nur die eingangs erwähnte Feststellung wiederholt werden: Lesenswert sind die Schriften von Gerd Janssen allemal, auch wenn sie – oder gerade weil sie aus drei Jahrzehnten stammen!

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.