Forschen lernen

Forschen lernen

Tipps zum wissenschaftlichen Arbeiten

Martin Gertler

Paperback

124 Seiten

ISBN-13: 978-3-7386-2849-4

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 02.09.2015

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
15,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Eine wissenschaftliche Arbeit ist stets ein Produkt, das sein Ziel hat und seinen Zweck erfüllen soll. Das gilt für jede hochschulische Hausarbeit, ebenso für Referate, für Projektarbeiten und für Abschlussarbeiten. So ausgerichtet, dass damit forschend neues Wissen zu schaffen ist, können wissenschaftliche Arbeiten in Studium und beruflicher Praxis gelingen und hilfreich werden.
Die Prämisse dieses Lehr- und Nachschlagebuchs lautet: Wissenschaft ist, wenn jemand neues Wissen schafft!
Daher geht es primär nicht um Techniken, sondern um eine konsequent untersuchende Haltung und Vorgehensweise.
Wer dem Ansatz dieses Buches folgt, wird künftig nicht mehr »über etwas schreiben«, sondern etwas untersuchen wollen – und das mit der Leidenschaft eines Forschenden.
Diese Zusammenstellung der Grundlagen des forschenden wissenschaftlichen Arbeitens ist ein Lehrbuch des Veganomics Institute. Auch der Veganismus benötigt für alle seine Facetten – Ethik, Gesundheit, Ökologie, Ökonomie etc. – stets die jeweiligen wissenschaftlichen Grundlagen und Forschungsergebnisse und sollte beständig daran mitarbeiten.
Die Prinzipien der Wissenschaftlichkeit und des Forschens gelten selbstverständlich auch für sonstige Problemstellungen und Lösungsziele. Daher wurde dieses Buch so erarbeitet, dass es jedermann nützlich sein kann.
Zugleich dient es als Begleitbuch zum gleichnamigen Onlinekurs – es verschriftlicht sämtliche Videolektionen und folgt ihnen in seiner Kapitelstruktur und allen Überschriften.
Martin Gertler

Martin Gertler

Martin Gertler promovierte 1999 an der Universität Nimwegen (Niederlande) mit einer interdisziplinären Untersuchung zur Rezeption einer TV-Sendereihe.

Er ist Professor für Mediengestaltung (insbes. AV und interaktive Medien), Medienproduktion, Medientheorien und Rezeptionsforschung im Fachbereich Medien der Rheinischen Fachhochschule Köln sowie Visiting Professor zur Doktorandenbetreuung und Promotor im berufsbegleitenden Graduiertenkolleg der University of Humanistic Studies / Universiteit voor Humanistiek, Utrecht (Niederlande).

2008 wurde er zum Gründungsrektor einer weiterbildenden Universität in Berlin und zum univ. Professor ernannt.

2011 gründete er das Humanistic Communication Research Institute (HCRI) und 2015 gemeinsam mit weiteren Kollegen das Veganomics Institute.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.