Für tot erklärt

Für tot erklärt

Grenzerfahrungen

Horst Reiner Menzel

ePUB

2,0 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783753417738

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 22.04.2021

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
5,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
>Für tot erklärt< - erzählt die fiktive Geschichte von Rudolph Kaiser und beschreibt eine für seine Familie unerträgliche Situation in drei Teilen. Die des >Kriminellen<, des >Verschwundenen< und die der >Hinterbliebenen<. Eigentlich eine wahre Geschichte, die sich jeden Tag an Land und auf hoher See, in der Berufs- Kreuz- und der Sport- Schifffahrt ereignen könnte. Kaiser, ein Sonnyboy, von seinen Freunden Kaiser-Koretchen genannt, ein smarter Junge - Frauen - Freunde - Harley - führt ein Leben auf der Sonnenseite des Lebens, möglichst wenig Arbeit, viel herumkommen und den Lieben Gott einen guten Mann sein lassen. Seinen Lebensunterhalt finanziert er mit unsauberen Geschäften, die ihm fast das Leben kosten. Doch dann holt ihn ein ungewöhnliches Ereignis in die Realität zurück.
Horst Reiner Menzel

Horst Reiner Menzel

Horst Reiner Menzel wurde am 14. September 1938 in Spremberg in der Mark Brandenburg geboren. Nach dem Besuch der Schule und dem Abschluss einer Handwerks-Lehre war Menzel in den Jahren von 1953 bis 1959 im Kanu- Leistungssport aktiv. Er verließ 1959 die DDR, weil ihm die Ausbildung zum Meister und auch ein Studium der Holztechnologie verwehrt wurden, vermutlich Sippenhaft, weil sein Onkel von 1949 - 1954 als politisch Verfolgter in Torgau und Bautzen einsaß. Menzel arbeitete dann in der Bundesrepublik in einem größeren Handwerksbetrieb und begann eine kaufmännische Ausbildung, in deren Anschluss er von 1959 bis 1980 als Angestellter und Betriebsleiter, in diesem Betrieb tätig war. Ab 1980 führte Menzel zusammen mit seiner Frau Doris einen eigenen selbständigen Handwerksbetrieb, bis er im Jahre 2003 den Betrieb an seinen Schwiegersohn übergab, in Pension ging und sich dem Schreiben widmete.

Hobbys: Sport - Musik- Schach - Schreiben - Bücher

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.