Geistliche Gemeinschaften und Kommunitäten in den evangelischen Kirchen in Deutschland

Geistliche Gemeinschaften und Kommunitäten in den evangelischen Kirchen in Deutschland

Diskurs über Spannungsfelder innerhalb der reformatorischen Tradition

Christian Priesmeier

Paperback

176 Seiten

ISBN-13: 9783749471065

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 20.08.2019

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
9,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Nach dem Ende des 2. Weltkrieges entstanden vermehrt Gemeinschaften und Kommunitäten mit klarem evangelischem Bekenntnis. Erst im Laufe der Zeit wurden diese, mit ihren teilweise besonderen Formen der Frömmigkeit, ein anerkannter Teil der evangelischen Kirchen.
Die Bachelorarbeit beschäftigt sich mit verbindlichen Gemeinschaftsformen von Bruder- und Schwesternschaften, Kommunitäten und Geistlichen Gemeinschaften innerhalb der evangelischen Kirchen in Deutschland. Dabei wird die Entwicklung dieser Zusammenschlüsse, deren Aufgaben und deren prägender Charakter betrachtet. Ergänzend liegt ein Augenmerk auf den vorbereitenden Gruppierungen und Gemeinschaften, wie etwa die Herrnhuter Brudergemeinde. Es werden außerdem die Unterschiede innerhalb der Gemeinschaften analysiert und die Spannungsfelder (Einbindung und evtl. Widerspruch) innerhalb der reformatorischen Tradition aufgezeigt.
Ein Widerspruch deshalb, weil man wegen der Kritik Martin Luthers an Klöstern und Ordensgemeinschaften diese Entwicklung als ein Paradoxon sehen kann. Das Augsburger Bekenntnis (CA) ist Basis für die lutherischen Kirchen; die in dessen Artikel 27 enthaltene Kritik am Mönchtum hat auch heute noch Bestand. Deshalb wurde diese Kritik mit in den Fokus der Untersuchung gestellt, um Spannungsfelder ermitteln zu können, in denen sich diese kirchlichen Gruppierungen bewegen.
Christian Priesmeier

Christian Priesmeier

Christian Priesmeier, Jahrgang 1966, ist Bruder in der klösterlichen Gemeinschaft »Familiaritas« im ev.-luth. Zisterzienserkloster Amelungsborn und Vorsitzender der »Lutheriden-Vereinigung e.V.« mit Sitz in Zeitz.

Nach einer handwerklichen und anschließenden kaufmännischen Ausbildung in Hameln, belegte er an der FEB Hamburg den 5 Semester umfassenden Studiengang zum »Wirtschaftsassistent" und »Betriebswirt für Organisation und Datenverarbeitung«. Es folgten im weiteren Verlauf ein Studium der »Allgemein-bildenden Theologie« an der Fernuniversität Strehlen und ein Studium der »Religionsphilosophie« an der ILS Hamburg. An der Fachhochschule für Interkulturelle Theologie in Hermannsburg beendete er das Englischsprachige Bachelorstudium mit Auszeichnung im Fach »Intercultural Theology, Migration and Congregational Leadership« mit seiner Arbeit über Geistliche Gemeinschaften und Kommunitäten.

In der Landeskirche Hannover ist Christian Priesmeier seit 2006 Prädikant mit Zulassung für das Abendmahl. Seit einigen Jahren ist er zudem regelmäßig mit Radioandachten im Sender Radio Aktiv zu hören.

Beruflich ist Christian Priesmeier im Bereich der Softwareentwicklung als Leiter der Qualitätssicherung und dem technischen Produktmanagement tätig. Er ist verheiratet, hat 3 Kinder und 6 Enkelkinder.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.