Geschichte eines Meisterwerks - Die Gonzaga-Kamee

Geschichte eines Meisterwerks - Die Gonzaga-Kamee

Story of a Masterpiece – The Gonzaga-Cameo

Carsten Priebe

Paperback

152 Seiten

ISBN-13: 9783732296187

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 07.01.2014

Sprache: Deutsch, Englisch, Russisch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
23,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
In der Eremitage von St. Petersburg kann ein 15,7x11,8 cm grosses Kleinod bewundert werden, dessen Alter auf fast 2300 Jahre geschätzt wird – die einzigartige Gonzaga-Kamee. Die von einem Unbekannten geschaffene Kamee war über Jahrhunderte verschollen, wurde geraubt, verkauft, verschenkt und hinter Büchern in der Vatikanischen Bibliothek versteckt. Sie zählt zu den wenigen Artefakten, bei denen es möglich ist, die Geschichte über einen Zeitraum zu verfolgen, der den Aufstieg und Niedergang Roms, das feudale Mittelalter, die Renaissance, die Pracht des Barock und die Epoche der Aufklärung umfasst. Es ist möglich, den Weg der Gonzaga-Kamee durch die Hände von Kaisern, Zaren, Pharaonen, Fürstinnen, Königinnen und Päpsten bis heute zu verfolgen.

In the State Hermitage Museum of St. Petersburg, a small artwork can be admired: it is just 15.7 by 11.8 cm in size. It is estimated to be almost 2,300 years old. It is the unique Gonzaga Cameo.
The Gonzaga Cameo, created by an unknown artist, was lost for centuries, has been stolen, sold, given away and hidden behind books in the Vatican Library. It is one of very few artifacts where it is possible to trace the history over a period that includes the rise and fall of the Roman Empire, the feudal Middle Ages, the Renaissance, the splendor of the Baroque period and the Age of Enlightenment.


Der Text ist in Deutsch, Englisch und Russisch. Das Buch enthält 53 Abbildungen.
Carsten Priebe

Carsten Priebe

Dr. Carsten Priebe, geboren 1967 in Karlsruhe, befasste sich bereits während seines Studiums der Volkswirtschaftslehre mit Technikgeschichte. Noch während seiner Ausbildung an der Universität Karlsruhe veröffentliche er sein erstes Buch über die Pioniere der Automobilentwicklung. Nach dem Studium arbeitete er als Finanzjournalist, zog 1999 in die Schweiz, wo er als Wirtschafts- und Finanzredaktor in leitenden Funktionen für verschiedene Publikationen tätig war. Für seine Arbeit wurde er 2002 mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Inzwischen wechselte er in die Finanzdienstleistungsbranche und beschäftigt sich in seiner Freizeit gerne mit historischen Themen. Carsten Priebe lebt heute in einem Dorf außerhalb Zürichs.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.