Gesetzessammlung des liechtensteinischen Rechts

Gesetzessammlung des liechtensteinischen Rechts

Staatsrecht II

Josef Bergt (Hrsg.)

Band 8 von 8 in dieser Reihe

Paperback

686 Seiten

ISBN-13: 9783750496071

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 25.08.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
29,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die liechtensteinische Gesetzessammlung zum Staatsrecht II enthält folgende Gesetze:

- Abkommen über den Europäischen Wirtschaftsraum
- Abkommen zur Errichtung der Welthandelsorganisation
- Abkommen zwischen den EFTA-Staaten
- Baugesetz (BauG)
- Behindertengleichstellungsgesetz (BGlG)
- Bürgerrechtsgesetz (BüG)
- E-Government-Gesetz (E-GovG)
- Europäisches Auslieferungsübereinkommen (EAÜ)
- Gesetz betreffend die Einführung der Frankenwährung
- Gesetz über das Verfahren in Expropriationsfällen
- Gesundheitsgesetz (GesG)
- Gleichstellungsgesetz (GLG)
- Grundverkehrsgesetz (GVG)
- Heilmittelgesetz (HMG)
- Höchstes Handschreiben (1989)
- Informationsgesetz
- Internationaler Pakt über bürgerliche und politische Rechte
- Internationaler Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte
- Internationales Übereinkommen zur Beseitigung von Ras-sendiskriminierung
- Kommunikationsgesetz (KomG)
- Kriegsmaterialgesetz (KMG)
- Naturschutzgesetz (NSchG)
- Patentanwaltsgesetz (PAG)
- Polizeigesetz (PolG)
- Schulgesetz (SchulG)
- Staatspersonalgesetz (StPG)
- Stipendiengesetz (StipG)
- Übereinkommen gegen Folter
- Übereinkommen über die Überstellung verurteilter    Personen
- Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von    Diskriminierung der Frau
- Übereinkommen zur Errichtung der EFTA
- Vertrag zwischen der Schweiz und Liechtenstein
- Volksrechtegesetz (VRG)
- Währungsvertrag zwischen dem Fürstentum Liechtenstein


Zielgruppen: Juristen, Behörden & Gerichte, Wissenschafter, sonstige Interessenten.

No authors available.

Josef Bergt

Josef Bergt (Hrsg.)

Mag. Dr. Josef Bergt ist spezialisiert in den Bereichen des europäischen und liechtensteinischen Finanzmarkt- und Kapitalmarktrechts und Gesellschaftsrechts und weist umfassende Expertise in Zusammenhang mit regulatorischen Rahmenbedingungen von Finanzmärkten, insbesondere betreffend die Distributed Ledger Technology (DLT), sowie ihren verschiedenen Variationen wie die Blockchain, Directed Acyclic Graphs (DAG), Hashgraph, Holochain, etc, einschliesslich Token Sales und Offerings wie Initial Coin Offerings, Token Generating Events und Security Token Offerings (ICO/TGE/STO), vor. Zudem hat Josef Bergt umfassende Kenntnisse in Zusammenhang mit der Gründung von regulierten Finanzinstituten bzw Finanzintermediären, sowie der Lizenzierung derselben, als auch der Vorbereitung von Wertpapierprospekten samt Billigung bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. Darüber hinaus verfügt er über Erfahrung in der Prozessführung in den Bereichen Zivilrecht und Handelsrecht. Ausserdem verfügt er über fundierte Kenntnisse des Datenschutzes und des Urheberrechts.

Ferner ist Josef Bergt ein Unterstützer des liechtensteinischen "Blockchaingesetzes" (Token- und VT-Dienstleister-Gesetz; TVTG) sowie der liechtensteinischen Blockchainszene. Josef Bergt war auch Teil des Teams, welches über thinkBLOCKtank asbl rechtliche Rahmenbedingungen für ein EU-Token-Regulierungs-Paper vorgeschlagen hat und in diesem Rahmen an der öffentlichen Konsultation für ein EU-Rahmengesetz für Märkte für Krypto-Assets teilgenommen hat.

Josef Bergt ist neben seiner wissenschaftlichen Autorentätigkeit auch als Referent bei internationalen Veranstaltungen und an Universitäten tätig, bei welchen er Einblick in die Wechselwirkungen von neuen Technologien mit dem bestehenden Recht gibt.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.