Gottes vergessene Sprache

Gottes vergessene Sprache

"Talita kum" - Mädchen, steh auf!

Hildegard Hönemann

Selbsthilfe & Recht

Paperback

124 Seiten

ISBN-13: 9783746024332

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 27.03.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
9,80 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor*in mit BoD und erfüllen Sie sich den Traum vom eigenen Buch und E-Book.

Mehr erfahren
Dieses Buch könnte ihre Sehnsucht wecken!

Der Autorin wurden durch leidvolle Prüfungen Urvertrauen und Glauben geschenkt. Sie hielt stand, harrte aus und hat dabei wundersame Geschehnisse erlebt, die nicht so einfach zu erklären sind. Sie hat vor vielen Jahren nicht gefragt: "Warum wird mein Leben so früh durchkreuzt", nein, sie fragte sich sofort und immer wieder: "Wozu? Das muss einen Sinn haben!"
Die Autorin hat ihren Lebenssinn dabei gefunden. Sie wurde durch das Schwere ein suchender Mensch. Sie probierte vieles aus, hörte nicht auf zu lesen, zu lernen und zu fragen.
Dabei halfen ihre auch wegweisende Träume und fürsorgliche Fachleute, die sie zeitweise begleiteten. Und nicht zuletzt ihr heilsamer Humor.
Wo ist sie angekommen? Bei Gott. Jesus ist ihr bester Freund geworden, auf ihn kann sich die Autorin voll verlassen. Sie durfte erfahren: Sie erhält von ihm, was sie zu ihrem Leben braucht und noch mehr. Stets ist sie mit ihm in Verbindung und bespricht alles mit ihm.
Ein Buch, das einen dreißigjährigen Weg beschreibt, eine Art Labyrinth hin zum wahren, intensiven, authentischen Leben. Es macht Mut und Hoffnung, sich am Leben zu freuen, dankbar das Leben zu genießen und der höchsten Lebensführung voll zu vertrauen.
Hildegard Hönemann

Hildegard Hönemann

Am 23. September 1946 wurde ich im westfälischen Soest geboren. Ich erlernte den Beruf der Bankkauffrau. 1968 heiratete ich, habe zwei Kinder und vier Enkelkinder. Heute lebe ich mit meinem Mann im ländlichen Erwitte-Horn.
Seit der Jugend widme ich mich der Literatur und anderen kreativen Bereichen, wie Malerei. Von 1994 bis 2004 war ich durchgehend Teilnehmerin der "Schreibwerkstatt" der Volkshochschule Lippstadt, dann später in Soest. In dieser Zeit entstanden mit anderen Künstlern zusammen zahlreiche Projekte. 1999 erhielt ich ein Stipendium bei der Autorin Kristiane Allert-Wybranietz, Auetal-Rolfshagen bei Hannover.
Mit meinen Gedichten und Geschichten halte ich Lesungen. In Zukunft reizt es mich sehr, auch im kleineren privaten Bereich vorzulesen. 1998 veröffentlichte ich mein Buch "Flieg doch - flieg! Gedichte vom Aufbruch", 2007 dann "Schmetterlingszeiten - Werde, der du bist!" Außerdem erschienen meine Werke in zahlreichen Anthologien, Projektmappen, Zeitungen und Kalendern.

Im Mittelpunkt meiner Arbeiten steht das Menschsein. Es entstand Lyrik und Prosa, die sich aus zwischenmenschlichen Erfahrungen ergab. Zudem ließ ich mich von Malarbeiten, Skulpturen und Fotografien, die mir Künstler vorstellten, inspirieren. Ich schreibe gern Allegorien, in denen ich auch Bilder aus meinen Träumen verarbeite. Auch die Natur inspiriert mich, ich fühle mich eins mit ihr, hier bin ich froh.

Ich kann nicht aufhören zu suchen und zu fragen, das Geheimnisvolle reizt mich. Interesse haben, aufmerksam sein, offen sein für Neues, etwas wissen wollen, bereit sein zum Hören, zum Austausch, zum Dialog, zum Forschen und Lernen begeistert mich, und: Ich möchte sein, die ich bin.

Website: http://hildegard.hoenemann.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Rezension abzugeben.
Suchmaschine unterstützt von ElasticSuite