Günter Herburger

Günter Herburger

ausgewählte Gedichte von Schrifstellern und Freunden

Jürgen Klingel (Hrsg.), Siegfried Späth (Hrsg.)

ePUB

2,1 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783752695830

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 27.09.2020

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
3,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Günter Herburger zeigt sich auch in den hier versammelten Gedichten/Texten als jemand, für den nur wenig endgültig ist. Ob er von Verwandten, Freunden und über politische Probleme spricht, oder ob er die maßlose Zerstörung als "Begradigung der Natur" bezeichnet: in all seinen Gedichten mischen sich Trauer und Hoffnung. Beklagt wird, was unwiederbringlich verging und abstirbt, verlangt wird, was noch zu erreichen ist. Sowohl "Sprachartisten" (Schriftsteller*innen) wie auch "Laien" (Leser*innen) wählten Gedichte/Texte für dieses Bändchen aus und schrieben einen Begleittext dazu; einige berichten auch von Begegnungen mit Günter Herburger.

No authors available.

Jürgen Klingel

Jürgen Klingel (Hrsg.)

Jürgen Klingel - geboren 1946, aufgewachsen in der schwäbischen Provinz. 8 Jahre Volksschule,Werkzeugmacherlehre: Erfahrungen mit naziaffinen Lehrern und Lehrmeistern, aber auch mit freundlichen, klugen Arbeitskollegen. Zweiter Bildungsweg, Sozialarbeit, Lehrer. Viele Jahre Grundschullehrer auf der Schwäbischen Alb. Mitarbeit in der "Vereinigung der Verfolgen des Naziregimes", friedensbewegt, viele Jahre Kriegsdienstverweigerungsberatung. Heute immer mehr an ökologischen Themen interessiert, die verheerenden Verwüstungen weltweit verstören, machen rat- und fassungslos.

Siegfried Späth

Siegfried Späth (Hrsg.)

Siegfried Späth, (1951), noch im Bleisatz groß gewordener Schriftsetzermeister, Freund von sozialrevolutionärer Literatur und Kunst, Freidenker und Herausgeber des Freidenker-Kalenders, sowie Hersteller des letzten Gedichtbandes "Schatz" des großen deutschen Schriftstellers Günter Herburger.
Lebt mit seiner Frau Gisela im "Zentrum der Milchstraße".

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.