Hanna Nagels politisches Frühwerk

Hanna Nagels politisches Frühwerk

Bilder alltäglicher Diskriminierung

Caroline Hess

Paperback

700 Seiten

ISBN-13: 9783749448135

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 16.04.2019

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
28,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Hanna Nagel (1907-1975) - eine Pionierin feministischer und antidiskriminierender Kunst
Eine Studentin lehnt sich Ende der 1920er Jahre gegen ihre patriarchale Umgebung auf. Zwischen 1927 und 1933 fertigt sie mehrere hundert Bilder alltäglichen Machtmissbrauchs an Kunstakademien, im öffentlichen und privaten Raum und bleibt als Pionierin feministischer und antidiskriminierender Kunst bis ins 21. Jahrhundert hinein unerkannt. Wie konnte es dazu kommen? Dieser Frage geht Caroline Hess nach, indem sie das Frühwerk von HANNA NAGEL untersucht und dabei ein neues Licht auf die Kontinuität prekärer Einflüsse wirft, nicht nur im deutschen Kulturbetrieb, sondern weit darüber hinaus.
Caroline Hess

Caroline Hess

Caroline Alexandra Hess studierte Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Germanistik an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. 2016 wurde sie von Renate Berger an der Universität der Künste Berlin promoviert. Ihre aktuellen Forschungsschwerpunkte liegen bei der Künstlerinnen- und Pionierinnenforschung, Männlichkeitskonzepten der Moderne, der Kunst- und Kulturgeschichte der 1920er Jahre, psychologischen Aspekten von Wahrnehmung sowie den Mechanismen und soziokulturellen Effekten von Diskriminierung. Sie beschäftigt sich mit den Schnittstellen zwischen Bildender Kunst, Psychologie, Philosophie, Soziologie, Politik und Literatur.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.