Harmonia Manifest

Harmonia Manifest

12 Thesen für unser Handeln im 21. Jahrhundert

Martin Böckstiegel, Elke Böckstiegel

Band 1 von 2 in dieser Reihe

ePUB

219,7 KB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783746026855

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 23.04.2018

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
5,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Das Harmonia Manifest möchte Mut machen, die Zukunft nicht zu erleiden, sondern aktiv und kreativ zu gestalten. Und dabei an die Wurzeln unserer ureigenen Fähigkeit anzuknüpfen, statt in gewohnten kulturellen Hypnosen hängen zu bleiben. Es gründet auf stimmiger statt einseitig schlüssiger Logik.
Es richtet sich an alle, die andere Handlungsstrategien suchen, um mit den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts besser umgehen zu können: im privaten oder beruflichen Kontext, als Vertreter von Unternehmen oder Organisationen, als aktives Mitglied der Zivilgesellschaft, als Politiker ...
Das Harmonia Manifest versucht, die der Harmonie zugrunde liegenden Prinzipien der Stimmigkeit und Anliegenorientierung herauszuarbeiten und einen entsprechenden Wechsel des Mindsets individuell, aber auch auf systemischer und institutioneller Ebene zu unterstützen.
Praktisch bedeutet dies z.B., alle Kräfte im Handlungsfeld mitzunehmen, statt sie zu bekämpfen und wegzuregulieren. Vor allem aber die Folgen des Handelns im ersten Schritt gleich mitzudenken, statt zunächst blindlings scheinbar effizient zu agieren und den Schaden dann in einem zweiten Schritt teilweise zu reparieren. Der Ansatz ist also im Kern kein kompensatorischer, sondern ein liberaler, der allerdings empathisch den Kontext berücksichtigt (Freiheit in Verbundenheit).
Die stimmige Handlungslogik zeichnet aus, dass sie sowohl philosophisch gegründet als auch im Alltag praktikabel und hilfreich ist.
Martin Böckstiegel

Martin Böckstiegel

Dr. Martin Böckstiegel ist Vordenker der stimmigen Logik sowie Mitentwickler der darauf aufbauenden Werkzeuge und Methodik, die er als Dozent und Berater für Individuen und Organisationen nutzbar macht. Er hat sich sein Leben lang philosophisch und praktisch mit den unterschiedlichen Logiken sozialen Handelns und deren Folgen für Menschen, Wirtschaft und Gesellschaft beschäftigt. Lehrbeauftragter an der TU Berlin, Dozent für systemische Organisationsberatung, systemischer Coach und Organisationsberater. Langjährige Berufserfahrung als Wirtschaftsanwalt und Manager von Wissensmanagement-Start-Ups. Juristisches Studium und Promotion in Freiburg i.Br. mit Aufenthalten in Italien und USA. Lebt mit Ehefrau und drei Kindern in Berlin.

Elke Böckstiegel

Elke Böckstiegel

Dr. Elke Böckstiegel ist Praktikerin und Wegbereiterin der stimmigen Logik sowie ihrer Anwendung durch Werkzeuge und Methodik, die sie maßgebend mitentwickelt hat. Ihr Ausgangspunkt für die Beschäftigung mit sozialem Handeln ist die produktive Nutzung der Unterschiedlichkeit von Menschen und Kulturen, wie sie sich insbesondere im Konflikt und den Verfahren konstruktiven Miteinanders zeigt. Sie ist begeisterte Wirtschaftsmediatorin, Organisationsberaterin und Dozentin. Ausbildung in systemischer Beratung und Organisationsentwicklung, die sie mittlerweile lehrt. Berufserfahrung als Syndikusanwältin, Mediatorin, Personal- und Organisationsentwicklerin in einem großen Medienunternehmen. Juristisches Studium und Promotion in Freiburg i.Br. mit Stationen in Würzburg und Frankreich. Lebt mit Ehemann und drei Kindern in Berlin.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.