Heim ins Reich - Hitlers willigste Österreicher

Heim ins Reich - Hitlers willigste Österreicher

Stephan D. Yada-Mc Neal

Band 3 von 4 in dieser Reihe

Paperback

348 Seiten

ISBN-13: 9783748129240

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 09.10.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
24,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Schon lange lässt sich der Mythos nicht mehr halten, dass Österreich das erste Opfer von Hitlers verbrecherischem Eroberungen sei.

Dieses Buch ist lediglich ein kleines Abbild jener Männer die sich bereitwillig und uneingeschränkt in die Dienste und Verbrechen der Nazis stellten. Wollte man all jene aufzeichnen, so hätte dieses Buch einige tausend Seiten in Anspruch genommen.

Männer wie Adolf Eichmann, Ernst Kaltenbrunner, Odilo Globocnik, Arthur Seyß-Inquart, Otto Skorzeny, Julius Ringel, sind nur einige Beispiele wie verstrickt Österreicher in den Verbrechen waren.

Ob in Einsatzgruppen, beim Lagerpersonal in den berüchtigten Konzentrationslagern, aber auch bei dem Euthanasieprogramm waren Österreicher überproportional vertreten. Das Eichmann-Referat, jene Stelle die unmittelbar für die Massentransporte in die Konzentrationslager zuständig war, bestand fast zur Hälfte aus Personen aus Österreich.
Stephan D. Yada-Mc Neal

Stephan D. Yada-Mc Neal

Der Autor lebt und arbeitet größtenteils auf Kreta, wo er sich um die Erforschung von deutschen Kriegsverbrechen bemüht. Zahlreiche Publikationen sind bereits erschienen.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.