Highlights Keltischer Kunst

Highlights Keltischer Kunst

Ornamentale Ideoplastik

Max Verworn, Klaus-Dieter Sedlacek

Band 19 von 11 in dieser Reihe

ePUB

4,6 MB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783749446988

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 07.08.2019

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
5,49 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die Kelten waren bekannt wegen ihrer kunstvollen Metall- und Email-Arbeiten und vor allem geschätzt als gute Eisenschmiede. Sie erst brachten die Bearbeitung dieses wichtigen Kulturmetalls auf die Höhe. Während der älteren Eisenzeit war sein Gebrauch noch sehr beschränkt und die Methoden seiner Verarbeitung noch primitiv. Überhaupt darf die keltische Kultur nicht als eine rein barbarische Kultur betrachtet werden. Welche ideoplastischen Kunstformen die Kelten hervorbrachten, das erzählt dieses Buch.
Max Verworn

Max Verworn

Der deutsche Physiologe Max Verworn wurde nach seinem Studium außerordentlicher Professor für Physiologie in Jena. Verworn befasste sich mit der Physiologie einzelliger Lebewesen. Auch die Funktion der Nervenzellen war Gegenstand seiner Forschung sowie die prähistorischer Archäologie und Kunst.

Klaus-Dieter Sedlacek

Klaus-Dieter Sedlacek

Der Herausgeber Dipl.-Math. Klaus-Dieter Sedlacek studierte in Stuttgart neben Mathematik und Informatik auch Physik. Nach fünfundzwanzig Jahren Berufspraxis in der eigenen Firma widmet er sich nun seinen privaten Forschungsvorhaben und veröffentlicht die Ergebnisse in allgemein verständlicher Form. Darüber hinaus ist er der Herausgeber mehrerer Buchreihen unter anderem der Reihen 'Wissenschaftliche Bibliothek' und 'Wissen gemeinverständlich'.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.