Himmel hinter Gittern

Himmel hinter Gittern

Meine Stasihaft in der DDR

Gerd Keil

Paperback

148 Seiten

ISBN-13: 9783750469914

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 05.03.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
9,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Der Anfang vom Ende ist etwas, dass wir alle, und ich denke auch Sie, liebe Leser*innen, irgendwann in Ihrem Leben schon einmal gehört, gedacht oder womöglich sogar gefühlt haben. Wenn sich das, wie der Anfang vom Ende anfühlt, ist es schon ziemlich schwer zu ertragen. Meine Zeit der Stasihaft von fast drei Jahren, Sommer 1986 bis Frühjahr 1989, war für mich sehr schwer zu ertragen. Vielleicht fehlen Ihnen an der einen oder anderen Stelle meine Gefühle. Diese habe ich ausgeschaltet, um überleben zu können. Dennoch habe ich immer an den Satz meiner lieben Oma gedacht, die als ich etwa vier Jahre alt war, zu mir gesagt hat: Am Ende wird alles gut, und so lange es nicht gut ist, ist es auch nicht das Ende. Dieser Anfang vom Ende beinhaltet schwere Zeiten, traumatisierende Erlebnisse, sexuellen Missbrauch durch andere Mithäftlinge, das Wegschauen von Volkspolizisten, wie diese offiziell genannt wurden, meinen vollständigen Zusammenbruch und das ganz langsame Zusammensammeln meiner Knochen, meiner Seele und das Ende, an dem alles gut war. Wenn Sie möchten, lade ich Sie ein mit mir durch drei Jahre Stasihaft zu gehen, umzufallen, zu kriechen, liegen zu bleiben, aber auch wieder aufzustehen und aufrecht in einen Bus einzusteigen, den ich bis heute nicht vergessen habe und ganz sicher nie vergessen werde.
Gerd Keil

Gerd Keil

1963 in Ostberlin geboren
1965 einjähriger Aufenthalt im Kinderheim
1966 Umzug mit der Familie nach Fried-richsfelde
1980 Abschluss an der Polytechnischen Oberschule
1980-82 Ausbildung zum Elektromon-teur/anschließend als Triebfahrzeugführer der S-Bahn tätig

13. Juli 1986 Festnahme durch die Stasi
1986-89 politische Haft in Berlin Hohen-schönhausen, Cottbus, Schwarze Pumpe und Karl-Marx-Stadt
8. April 1989 Freikauf durch die BRD
1994 erstmalige Einsicht in die Stasi-Akten

Viel mehr an Informationen finden Sie in seinem Buch: Wertvolle Freiheit und auf www.gerdkeil.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.