Ich bin einfach losgegangen ...in das Reich der Mitte

Ich bin einfach losgegangen ...in das Reich der Mitte

Karin Engel

ePUB

1,0 MB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783844879131

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 11.11.2008

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
8,49 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Das Buch berichtet die Abenteuer der Fahrt mit der transsibirischen Eisenbahn und schildert Begegnungen auf dem Weg in das Reich der Mitte.
Karin Engel

Karin Engel

Karin Engel:
In Wiesbaden geboren und aufgewachsen. Sie studierte Sozialpädagogik und interessiert sich in ihrem Urlaub für Reisen durch viele Kontinente.
In über 80 Ländern der Welt sprach sie mit Menschen über ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen, wohnte zeitweise mit ihnen, besuchte Aids-Krankenhäuser, Lepra-Stationen und Waisenhäuser. Sie arbeitete in den Einrichtungen mit und hospitierte in Universitäten. Karin Engel unterstützt mit ihrem Verein INCA e.V. kleine, unbekannte soziale Projekte und bietet den Projektleitern Coachings an. Soziales Lernen steht im Vordergrund. Außerdem vermittelt der Verein sozial engagierten Menschen und Studenten Praktikumsplätze in der Welt. Die Praktikumsplätze sind selbst ausgewählt und persönlich besucht worden.

Hilfswille ist ihr Spirit

Wiesbadener Tagblatt

Dezember 2009

(...)"Ich möchte Menschen Mut machen, auch einfach loszugehen und sich zu engagieren, die Welt und ihre Menschen kennenzulernen," bekräftigt Karin Engel die Motivation, internationale Netzwerke zu knüpfen.
Das ginge einfacher, als man denkt, sagt sie. Und wer ihr zuhört, staunt über all die "Zufälle", die ihr nicht nur aus brisanten Situationen geholfen haben, sondern auch Begegnungen mit Menschen wie Mutter Theresa oder dem Dalai Lama ermöglichten.(...)

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.