Identitätspolitik: Irrwege und Auswege

Identitätspolitik: Irrwege und Auswege

Von der zerrütteten Zivilgesellschaft zurück zur Zukunft

Rüdiger H. Rimpler

Band 2 von 1 in dieser Reihe

Hardcover

212 Seiten

ISBN-13: 9783750436831

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 02.02.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
24,80 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Das Planetarische Zeitalter stellt die Menschheit vor eine große Herausforderung. Diese Herausforderung ist eine dreifache. Sie besteht in der simultanen Bewältigung von Klimawandel, Migration und Digitalisierung. Für die erfolgreiche Bewältigung dieser Herausforderungen sind Zusammenhalt, Erfolgswille und eine koordinierte Mobilisierung aller zur Verfügung stehenden Kräfte und Ressourcen erforderlich. Politik, Wirtschaft, Forschung und Zivilgesellschaft müssen hier Hand in Hand zusammenarbeiten.

In der westlichen Hemisphäre wird der dafür nötige zivil-gesellschaftliche Zusammenhalt jedoch bedroht durch eine extrem polarisierende und gesellschaftszersetzende Art von kollektivistischer Klientelpolitik. Diese wird landläufig bezeichnet als Identitätspolitik". Identitätspolitik bedroht nicht nur die zivilgesellschaftlichen Errungenschaften der Aufklärung und den Fortbestand der westlichen Demokratien sondern gewisser Maßen auch die Zukunftsperspektive unseres Planeten. Das vorliegende Buch liefert daher eine profunde Analyse und Kritik an der Praxis gegenwärtiger Identitätspolitik.

Mit diesem Buch erfahren Sie, welche Strategien und Taktiken für Identitätspolitik typisch sind und wie Sie darauf argumentativ reagieren können.
Rüdiger H. Rimpler

Rüdiger H. Rimpler

Dr. Rüdiger H. Rimpler (*1975) lebt und arbeitet in Deutschland. Er wurde 2008 an der Freien Universität Berlin mit einer Arbeit über Martin Heidegger im Fach Philosophie promoviert.

Seine Seminare, Bücher und Performances handeln von der philosophischen Erforschung des gegenwärtigen Alltagslebens und von möglichen Zukunftsperspektiven im Zeitalter der Digitalisierung.

Für Rüdiger H. Rimpler ist der Akt des Philosophierens mehr als bloße Theoriebildung. Es ist ein Akt der Orientierung, der in der lebendigen Begegnung zwischen wohlwollenden Menschen stattfindet. Weitere Informationen und aktuelle Seminarangebote finden Sie unter: https://gooodphilosophy.com/upcoming

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.