Im Dialog kommt es auf die Haltung an

Im Dialog kommt es auf die Haltung an

Psychologische und neurowissenschaftliche Grundlagen zur Entwicklung einer Dialogkultur für Führungskräfte und in Vertrieb

Olaf Keser-Wagner

Hardcover

124 Seiten

ISBN-13: 9783739207964

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 12.11.2015

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
45,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Die vorliegende Thesis wurde von Olaf Keser-Wagner im Rahmen des Studienganges "International MBA in Management & Communications" zur Erlangung des wissenschaftlichen Grades "Master of Business Administration (MBA) erstellt. Sie umfasst insgesamt 123 Seiten, bei 57 Quellen. Note 1,0. Verteidigt an der FH-Wien der WKW

Ausgehend von einer Vielzahl von Berichten und Studien über die Notwendigkeit individueller Mitarbeiterführung und individueller Einkaufserlebnisse, arbeitet der Autor heraus, dass sich überschneidende Motivlagen in allen diesen Veröffentlichungen ergeben. Ergänzt durch neuere Berichte aus der Neurobiologie und Herangehensweisen der personaldiagnostischen Tools Reiss-Profil, MotivStrukturAnalyse und MotivationsPotenzialAnalyse, durchleuchtet er die Komplexität eines wirklich individuell zu führenden Dialogs.

Um aus dieser hohen Komplexität herauszukommen, schlägt Keser-Wagner vor, sich der Qualität von Dialogen mehr zu widmen und beschreibt am Beispiel von dm-Drogeriemarkt eine Dialogkultur in einem Unternehmen. Abschließend zeigt er auf, wie mit der "Dynamischen Urteilsbildung" von Lex (Alexander) Bos Dialoge in Zukunft anders geführt werden können.
Olaf Keser-Wagner

Olaf Keser-Wagner

Olaf Keser-Wagner (MBA) hat nach seiner Lehre zum Landwirt und dem Studium zum Agraringenieur in einem Kulturunternehmen begonnen, arbeitslose Jugendliche auszubilden. Dabei lernte er die Dynamische Urteilsbildung kennen und verzeichnete damit ungewöhnliche Führungserfolge.
Die Weiterentwicklung zur Gesprächslandkarte 8x8® und die Erfahrung als Trainer und Coach in internationalen Unternehmen verschiedenster Branchen lieferten ihm Anwendungsmomente in den unterschiedlichsten Situationen.

Als Dozent für Führungskräfte- und Teamentwicklung und als Studiengangsleiter hat er in zahlreichen Seminaren und Workshops die Übertragbarkeit und Vielseitigkeit evokatorischer Führung ausprobiert und verfeinert.

Er arbeitet als freiberuflicher Evokator überwiegend im deutschsprachigen Raum und lebt in München.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.