Informationstechnologie und Sicherheitspolitik

Informationstechnologie und Sicherheitspolitik

Wird der dritte Weltkrieg im Internet ausgetragen?

Jörg Sambleben (Hrsg.), Stefan Schumacher (Hrsg.)

Paperback

380Seiten

ISBN-13: 9783848232703

Verlag:Books on Demand

Erscheinungsdatum: 23.11.2012

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
24,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Informationstechnologie verändert seit mehreren Jahrzehnten nicht nur technische Handlungsfelder, sondern auch gesellschaftliche. Insbesondere in der Außen- und Sicherheitspolitik wird unter dem Stichwort »Cyberwar« das Gefährdungspotenzial von IT und Computern diskutiert. Außerdem werden Kriegsspiele im Cyberspace durchgeführt und mögliche Angriffs- und Verteidigungsstrategien entworfen.
Dieses Buch beschäftigt sich daher mit dem Verhältnis von Informationstechnologie und Sicherheitspolitik und deren wechselseitigen Einflüssen. Es stellt die zwingend notwendigen technischen Grundlagen sowie aktuelle sicherheitspolitische Diskussionen vor. Dabei wird insbesondere der Frage nachgegangen, ob es einen Cyberwar gibt und welche Konsequenzen Cyber-Aggressionen hätten.

No authors available.

Jörg Sambleben

Jörg Sambleben (Hrsg.)

Sambleben erlernte den Beruf des IT-Systemelektronikers und arbeitete als Systems-Engineer. Anschließend studierte er Politikwissenschaft, Psychologie und Philosophie und spezialisierte sich auf deutsche und europäische Außen- und Sicherheitspolitik sowie Arbeits- und Organisationspsychologie. Sambleben begründete die Magdeburger Außen- und Sicherheitspolitische Hochschulgruppe und war zwei Jahre stellv. Vorsitzender im Bundesverband Sicherheitspolitik an Hochschulen.

Stefan Schumacher

Stefan Schumacher (Hrsg.)

Schumacher ist seit 20 Jahren als Hacker aktiv und erforscht IT-Sicherheit aus technischer und psychologischer Sicht. Er ist Direktor des Magdeburger Instituts für Sicherheitsforschung und gibt dort das Magdeburger Journal zur Sicherheitsforschung heraus. Er hat Bildungswissenschaft und Psychologie studiert und arbeitet derzeit an einer Didaktik der Sicherheit sowie einer globalen Cyber-Sicherheits-Strategie.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.