Kains Erben II

Kains Erben II

Literatur nach dem Einbruch der Lichtbrigaden

Stefan T. Gruner

Band 2 von 2 in dieser Reihe

ePUB

616,5 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783753485737

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 05.02.2021

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
7,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Nach den Folgen der Aufklärung für die Dichtung allgemein (1. Band) geht es im 2. Band um bekannte europäische Schriftsteller, die auf unterschiedliche Art versuchten, sich von der religiösen Tradition zu befreien, ohne das "magische" Moment der Poesie aufzugeben:

- Albert Camus
- Jean Genet
- James Joyce
- Samuel Beckett
- Robert Musil
- Walter Benjamin

Je tiefer bei diesen Autoren ihre erste "sakrale" Phase, desto schwieriger für sie - und zugleich aufschlussreicher für uns - ihr Weg zur säkularen Literatur.

Was schließlich nur durch paradoxe Lösungen möglich schien, wie es sich in "tagheller Mystik" (Musil) oder "profaner Erleuchtung" (Benjamin) ausdrückt.

Die Ist-Welt im Möglichkeitsmodus.
Stefan T. Gruner

Stefan T. Gruner

Stefan Tomas Gruner, geboren in Leipzig, aufgewachsen in München und Bonn. Hotelangestellter und Sprachlehrer in Madrid, danach in Valencia. Lehrer an einer Hauptschule in Versmold. Schulungsleiter in Pharmakonzernen. Psychologe und Gesprächstherapeut. Freier Verhaltenstrainer mit Schwerpunkt Teambildung, Konfliktlösung, Mediation. Lebt zur Zeit in Bielefeld. Verheiratet. Eine Tochter.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.