Kleine Fibel Arbeitsschutz an Hochschulen

Kleine Fibel Arbeitsschutz an Hochschulen

That is what I need. Das möchte ich genauer wissen.

Harald Birgfeld

ePUB

1,7 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783751974530

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 29.06.2020

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
7,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Inhaltsangabe:
Praxiserprobte Beurteilungen der Arbeitsbedingungen an Hochschulen gem. §5 des Arbeitsschutzgesetzes mit mehr als 135 "Empfohlenen Maßnahmen" zur Beseitigung möglicher Mängel und Gefährdungen.

Autorenkurzvita:
Harald Birgfeld, geb. 1938, Dipl. Ingenieur (Sicherheitsingenieur, Fachkraft für Arbeitssicherheit), im Internet unter
www.Harald-Birgfeld.de

4. Auflage
Harald Birgfeld

Harald Birgfeld

Harald Birgfeld, Dipl. Ingenieur und Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sicherheitsingenieur), hat praxiserprobte Arbeitsplatzbeurteilungen an Hochschulen festgehalten. Sie sollen helfen, das Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zu erfüllen und zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit beitragen.

Der Autor hat in der Unabhängigen Fachzeitschrift für Arbeitssicherheit, "Sicherheitsingenieur", etliche, in dem Jahr 1990 sogar die meisten redaktionellen Beiträge veröffentlicht.

1999 stellte der "Bundesverband der Unfallkassen" (BUK) in der Zeitschrift, "Pluspunkt", Ausgabe 3, S.21, die bis dahin bundesweit bekannt gewordene "Kleine Fibel des Arbeitsschutzes.." vor.

Aus der Presse: Das "Hamburger Abendblatt" berichtete vielfach sowohl zur Person als auch über die Tätigkeit von Harald Birgfeld als Fachkraft für Arbeitssicherheit an Schulen, insbesondere z.B. am 18. Dezember 1991 und am 18. Februar 1993.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.