Kleine Prosa

Kleine Prosa

Eine Auswahl

Erich Mühsam , Christoph Holzhöfer (Hrsg.)

Paperback

92 Seiten

ISBN-13: 9783732248001

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 25.06.2013

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
5,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Erich Mühsams Prosa: Zeitlos, politisch, anarchistisch, gesellschaftskritisch, gegen Krieg, für die Freiheit, moralisch; aber auch der Humor kommt nicht zu kurz.
"Sich fügen heißt lügen" das ist sein Credo, Unerschrockenheit sein Lebensprinzip: Ein Anarchist im edelsten Sinne des WortesGero von Randow, DIE ZEIT, 12.11.2009 Nr. 47
Inhalt:
Selbstbiographie (I Auszug aus einem Manuskript vom Jahr 1919, II Nachtrag vom Dezember 1920, III Dezember 1927), Peter Hille,
Brevier für Menschen (Tapferkeit, Selbstverantwortung, Wissen, Gewissen, Wissenschaft, Vom Tode, Künstlerpflicht, Die Seele des Kindes), Kindliche Fragen, Die Hamster, Die Affenschande, Der sechzigste Geburtstag, Das Lebensprogramm, Letzte Gedanken, Das Gutachten, Anekdoten (Ehrenhandel, Nicht deuteln, Des Rätsels Lösung, Seine Methode, Die Anmeldung, Was ist Wahrheit?, Stammtisch-Eroberer)
Erich Mühsam

Erich Mühsam

Erich Kurt MÜHSAM (* 6. April 1878 in Berlin; 10. Juli 1934 in Oranienburg) war ein deutscher Autor und Publizist. Als politischer Aktivist war er maßgeblich an der Ausrufung der Münchner Räterepublik beteiligt, wofür er zu 15 Jahren Festungshaft verurteilt wurde und nach fünf Jahren im Rahmen einer Amnestie freikam. In der Weimarer Republik kämpfte er in der Roten Hilfe für die Freilassung politischer Gefangener. In der Nacht des Reichstagsbrandes wurde er von den Nationalsozialisten verhaftet und am 10. Juli 1934 von der SS-Wachmannschaft des KZ Oranienburg ermordet.

Christoph Holzhöfer

Christoph Holzhöfer (Hrsg.)

Christoph Holzhöfer (* 29.12.1960 in Meschede), proletarischer Anarchist, Dichter, Musiker & Herausgeber von anarchistischer & sozialkritischer Literatur

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.