Krzweiliges Nummer 1

Krzweiliges Nummer 1

44 Gedichte, 26 Short-Storys und eine etwas längere Geschichte

Gerd Boussel

Band 1 von 1 in dieser Reihe

Paperback

192 Seiten

ISBN-13: 9783754349670

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 01.11.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
12,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Dies ist der erste Sammelband des Autors und vereint Gedichte, Short-Storys und eine Novelle. Der zweite Teil ist bereits in Arbeit und er soll ebenso kurzweilig werden. Die 44 Gedichte, im Laufe des Lebens geschrieben, sind diejenigen, die er als lesenswert geadelt hat. Alle anderen hat er verworfen.
Die 26 Short-Storys sind unterschiedlich lang und handeln von verschiedensten Themen - von nachdenklich, lustig bis absurd ist alles dabei. Insofern ist es egal, mit welcher Kurzgeschichte der Leser beginnt.
Die am Ende befindliche Novelle ist die etwas längere Geschichte. Der Protagonist Nathan hat es (vor allem auf seinen diversen Reisen) mit sich selbst und anderen Frauen zu tun. Diese Reisen nach Spanien und Belarus beschreibt der Autor im Detail. Der Geschichte wohnt vor allem Nathans unersättlicher Drang nach Ferne und Freiheit inne. Er reflektiert Erlebnisse in der DDR und in der Nachwendezeit. Eine Fortsetzung ist geplant, denn Nathan trieb es in den Folgejahren auch in die Ukraine und nach Vietnam. Auch hier wird sein nicht versiegendes Fernweh eine Rolle spielen.
Das Buch schließt mit einigen mehr oder weniger klugen selbst verfassten Sätzen und Sprüchen und einem kurzen Autorenhinweis mit einer E-Mail-Adresse für eventuelle Feedbacks der hoffentlich zahlreichen Leser.
Gerd Boussel

Gerd Boussel

Gerd Boussel ist 1959 als Skorpion in Angermünde (Uckermark) auf die Welt gekommen. Er entstammt einer Reichsbahnerfamilie, suchte sich aber in seinem Leben die eigenen Wege. Er war stets vom Fremden und von Fremden fasziniert. Sein unbändiger Drang nach Freiheit und Ferne spiegelt sich auch in seinen Werken. Nach 40 Jahren Polizeidienst befindet er sich im wohlverdienten Ruhestand und findet nun die Zeit, seine Erlebnisse aufzuarbeiten und seine Aufzeichnungen zu Papier zu bringen. Hierbei besann er sich zunächst auf all das, was mit seiner dennoch aufregenden Polizeilaufbahn eher sehr wenig zu tun hatte.
Alle völlig missratenen Gedichte und Storys hat er vorsichtshalber beim Nordic Walking in den Gatower Rieselfeldern entsorgt. Nur ausgewählte Texte fanden den Weg ins endgültige Manuskript.
Er lebte lange im Ostteil Berlins, davon eine lange Zeit im Stadtteil Marzahn. Seit 2020 residiert er als Pensionär in Berlin-Spandau. Gerd Boussel hat noch viel vor in seinem abenteuerlichen Leben und möchte dies auch in Zukunft gern teilen.
Gerd genießt den Rotwein. Er will weiterschreiben. Er freut sich, wenn Du Dich freust.
Den Rat von Sebastian Fitzek befolgt er hiermit und gibt für Feedbacks aller Art seine E-Mail-Adresse preis:
alterweisermann@t-online.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.