Leben mit Gott
Bestseller

Leben mit Gott

Die Autobiografie von Guru Sri Subramanium

Guru Sri Subramanium , Michael Weston (Hrsg.)

Paperback

300 Seiten

ISBN-13: 9783753408491

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 26.02.2021

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
15,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
"Leben mit Gott" ist eine sehr warmherzige und persönliche Retrospektive von Guru Sri Subramanium, von seinem Leben als Kind, das in Sri Lanka aufwuchs, gefolgt von den Jahren, die er als junger Mann in London verbrachte, tagsüber arbeitend, nachts unterweisend, bevor er nach Wales zog, wo er eine klösterliche Gemeinschaft gründete. Es ist ein Buch voller Humor und voller Ereignisse, das eine bemerkenswerte und faszinierende Einsicht in das Leben eines Gurus gibt. Es schildert viele Episoden und Begegnungen, die er mit einer grossen Vielzahl von Menschen hatte, mit denen er sich anfreundete, denen er sich anschloss, mit deren Alltagsproblemen er sich auseinandersetzte, die er führte, denen er Mut zusprach, sie langsam in Spiritualität unterwies und denen er die Erfahrung Gottes in ihrem Leben ermöglichte.
Guru Sri Subramanium

Guru Sri Subramanium

Guru Sri Subramanium wurde am 30. Oktober 1929 in eine wohlhabende und privilegierte Sri Lankische Familie geboren. Sein Vater war Arzt, seine Mutter eine grosse Seherin. Das war ein Hintergrund von Wissenschaft und Spiritualität, der eine sehr wichtige Rolle in seinem Leben spielte. Er liess sich nach dem Zweiten Weltkrieg in Grossbritannien nieder und war der Gründer der "Gemeinschaft der vielen Namen Gottes" (Community of the Many Names of God). In den Hügeln von Wales errichtete er einen Ort der Gottes-Verehrung und des Rückzugs, genannt Skanda Vale.

Michael Weston

Michael Weston (Hrsg.)

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.