Woran stirbt Jesus Christus? Und warum?

Woran stirbt Jesus Christus? Und warum?

Die Kreuzigungstafel des Isenheimer Altars von Mathis Gothart Nithart, genannt Grünewald

Christof Diedrichs

Band 5 von 1 in dieser Reihe

ePUB

6,0 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783744808095

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 24.08.2017

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
4,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Der Isenheimer Altar gehört zu den bekanntesten Werken der abendländischen Kunstgeschichte. Speziell die Darstellung der Kreuzigung Christi fasziniert bis heute die Betrachter aus den unterschiedlichsten Gründen.
Dennoch vermag das Bild noch immer zu überraschen. Denn zu einem wirklichen Verständnis gehört neben dem genauen Hinsehen die Kenntnis der Absichten, die zur Wahl der erstaunlichen Formen führten: Die Darstellung richtete sich nicht an Kunstkenner und -liebhaber, sondern an Kranke und deren Angehörige und sie 'holte sie dort ab, wo sie gerade waren': bei ihrer Auseinandersetzung mit dem Tod.
In diesem Buch werden diese Zusammenhänge in der gebotenen Kürze und in einer gut verständlichen Sprache, zugleich auf der Grundlage des aktuellen Forschungsstands dargestellt.
Nach der Lektüre wird Ihr Blick auf das Bild ein anderer sein.
Christof Diedrichs

Christof Diedrichs

Dr. Christof Diedrichs ist Kunsthistoriker und war als solcher u.a. als freier Autor tätig. Seit einer Reihe von Jahren engagiert er sich besonders aktiv in der Erwachsenenbildung. Von 2001 bis 2007 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Humboldt-Universität zu Berlin, von 2008 bis 2014 lehrte er Kunstgeschichte an der Victor-Klemperer-Akademie Freiburg im Breisgau.
In dieser Zeit hat er ein neues Konzept der Auseinandersetzung mit Kunst für interessierte Laien entwickelt, dessen Grundlage die selbstbewusste Aktivität des Betrachters selbst ist, statt dass er sich zum passiven Konsumenten mehr oder weniger weiterführender Erläuterungen machen lässt.
Über die Buchreihe "ein-blicke - Kunstgeschichte in Einzelwerken" macht Diedrichs dieses Konzept einem größeren Publikum zugänglich.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.