Macht Fragen!

Macht Fragen!

Robert Zion im Gespräch mit Pascal Beucker

Robert Zion, Pascal Beucker

Band 2 von 1 in dieser Reihe

Paperback

160 Seiten

ISBN-13: 9783743161474

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 06.04.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
9,99 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Im Oktober 2016 trat Robert Zion nach langjähriger Mitgliedschaft in verschiedensten Funktionen bei den deutschen Grünen aus. Was waren die Gründe dafür, dass die politischen Ziele des Parteilinken, der vom "Spiegel" noch 2015 als "Partei-Vordenker" bezeichnet wurde, mit denen der Partei nicht mehr vereinbar waren? In einem ausführlichen Gespräch mit dem taz-Journalisten und Buchautor Pascal Beucker hat Robert Zion diese Gründe sowie die Perspektiven der Gesamtlinken erläutert.
Mit einem Anhang über die Gründung einer Europäischen Republik.
Robert Zion

Robert Zion

Robert Zion, 1966 in Kassel geboren, studierte u. a. Philosophie und Soziologie, Arbeit in der Kulturförderung als Publizist, Kinoleiter und Politiker. Zahlreiche Veröffentlichungen über Film, Philosophie, Gesellschaft und Politik in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften. Er organisierte als Kinoprogrammgestalter u. a. Film- und Vortragsreihen über deutschsprachige Filmliteratur und Roger Corman. Nach seinen Büchern über Vincent Price ("Die Kontinuität des Bösen"), William Castle ("Die Macht der Dunkelheit") und Dario Argento ("Der verletzliche Blick"), ist "Die Rebellion des Unmittelbaren" seine vierte umfangreiche Monografie über das Kino. Robert Zion schreibt als Redakteur regelmäßig für das "35 Millimeter Retro-Filmmagazin".

Pascal Beucker

Pascal Beucker

PASCAL BEUCKER wurde 1966 in Düsseldorf geboren. Er studierte Politikwissenschaften an der Universität-Gesamthochschule Duisburg und arbeitet seit 1999 für die Berliner Tageszeitung,
zunächst als Korrespondent in Nordrhein-Westfalen, dann ab 2014 als Redakteur im Inlandsressort. Darüber hinaus ist er als Autor unter anderem für die Wochenzeitung Jungle World tätig und veröffentlichte mehrere Bücher. Beucker ist parteilos.
Allerdings hat auch er eine grüne Vergangenheit, die jedoch schon länger zurückliegt: von 1982 bis 1990 gehörte er der Partei an.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.