Makrophänomene

Makrophänomene

Naturalistische Perspektiven auf Gesellschaft und Kultur

Thomas M. Maritsch

Hardcover

516 Seiten

ISBN-13: 9783744891233

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 28.02.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
28,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Kulturen und Gesellschaften existieren nicht unabhängig in der Welt, sondern in andauernder Interaktion mit allen umgebenden Systemen, zunächst einmal untereinander, aber zum Beispiel auch mit individuellen Menschen und deren Verhaltensweisen, mit technischen Artefakten, Bakterien oder dem Klima.
Für eine rationale, realistische und umfassende Betrachtung der gesellschaftlichen und kulturellen Systeme benötigen wir daher eine integrative Perspektive, die diese Zusammenhänge mit den anderen Bereichen der Welt einschließt und auf die wechselseitigen Abhängigkeiten fokussiert. Dieses Werk stellt ein naturalistisches Projekt vor, das auf die notwendige Integration hinzielt.
Mittels der Disziplinen übergreifenden Konzepte von Evolution und System wird eine Sichtweise eröffnet, die die einzelnen fachspezifischen Erkenntnisse zu einem Gesamtbild organisiert. Damit werden die analytisch jeweils notwendigen Reduktionismen der Einzelwissenschaften synthetisch ausgeglichen und neue Sinnstrukturen eröffnet, die sich sowohl durch Offenheit gegenüber zukünftig notwendig werdenden Erweiterungen auszeichnen, wie auch durch Geschlossenheit im Sinne einer durchgängigen Konsistenz.
Thomas M. Maritsch

Thomas M. Maritsch

Thomas M. Maritsch ist Jahrgang 1960. Nach einem Studium der Sozialwissenschaften arbeitet der Autor als Software-Entwickler. Außerdem schreibt er seit geraumer Zeit über die Zusammenhänge zwischen Natur- und Gesellschaftswissenschaften, Philosophie und Ethik.
Bisherige Veröffentlichungen:
"Keine Löcher. Eine alltagstaugliche Naturphilosophie" (2009).
"Ökonomie des Müßiggangs. Zur Sozio- und Psychopathologie von Arbeit, Eigentum und Geld" (2014).

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.