Meditationen

Meditationen

über die Grundlagen der Philosophie, in denen die Existenz Gottes und die Unsterblichkeit der Seele bewiesen wird.

René Descartes , ofd edition (Hrsg.)

ePUB

842,3 KB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783748119982

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 05.12.2018

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
0,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Für viele ist Descartes der Begründer der neuzeitlichen Philosophie. Seine "Meditationes de prima philosophia ..." gelten als eines der wichtigsten philosophischen Werke überhaupt. Descartes versucht hier, die exakten Methoden der Mathematik auf die Philosophie zu übertragen. Im Verlauf seiner Meditationen beziehungsweise Betrachtungen gelangt Descartes zu seinem berühmten "Cogito ergo sum" (ich denke, also bin ich) als unstrittige, erste Gewissheit. Davon ausgehend leitet er durch deduktive Schlüsse weitere Erkenntnisse ab und gelangt so zu einer Reihe von Gewissheiten über den menschlichen Geist, die Welt der materiellen Dinge, Falsch und Richtig sowie die Existenz Gottes.

Hier liegen Descartes "Meditationen" und ihr "Anhang zur geometrischen Art der Beweisführung" in einer neu bearbeiteten Fassung vor, die, wie alle Werke der ofd edition, nicht automatisiert kopiert, sondern sorgfältig editiert und der aktuellen Rechtschreibung angepasst wurde. Die bessere Lesbarkeit und Gestaltung verhelfen so zu einem ungetrübten Lese- und auch Erkenntnisprozess.
René Descartes

René Descartes

René Descartes (1596 - 1650) gilt als Begründer des modernen Rationalismus. Descartes philosophische Methode orientiert sich an der Mathematik, die ausgehend von wenigen Grundannahmen zu immer komplexeren Aussagen gelangt.

Descartes Schriften wurden von der zeitgenössischen Theologie heftig abgelehnt. Im Jahr 1663 wurden sie vom Heiligen Stuhl in Rom auf den "Index Librorum Prohibitorum", das Verzeichnis der verbotenen Bücher, gesetzt.

ofd edition

ofd edition (Hrsg.)

Erfahrene Autorinnen und Autoren stehen für die hohe Qualität der ofd edition. Neben Klassikern befindet sich eine Vielzahl von weiteren Themenbereichen im Programm. Das Angebot wird kontinuierlich ausgebaut.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.