Mein Freund der Alkohol

Mein Freund der Alkohol

Kritische Betrachtung eines ambivalenten Genussmittels

Walter W. Braun

ePUB

8,9 MB

DRM: Wasserzeichen

ISBN-13: 9783743149878

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 02.03.2017

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
6,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Das Verhältnis in der Gesellschaft zu Alkohol darf durchaus ambivalent gesehen werden. Einerseits ist es ein beliebtes Genussmittel. Wein wird erzeugt und getrunken seit es Menschen gibt. Andererseits ist es ein allgemein toleriertes Suchtmittel, an dessen Folge schon unendlich viel Leid und menschliche Tragödien entstanden sind.
Wie Alkohol genutzt wird, liegt wohl in der persönlichen Verantwortung des Einzelnen. Oft sind es aber die kleinen oder großen Verführer, die sehr verlockend zu einem Gläschen einladen - und wer labil ist, landet schnell in den Fängen der Unselbständigkeit und wird zum bedauernswerten Opfer.
Walter W. Braun

Walter W. Braun

Der Autor ist von Beruf Kaufmann mit abgeschlossenem betriebswirtschaftlichen Studium. Bis zum Ruhestand war er als selbständiger Handelsvertreter aktiv. Um dem Tag Sinn und Struktur zu geben, begann er Bücher zur eigenen Biografie oder Fiktionen zu schreiben, ohne Anspruch, ein Schriftsteller sein zu wollen. Es ist reines Hobby, ein Zeitvertreib und spannend, von der Idee den Bogen einer fiktiven Geschichten hin, zu einer schlüssigen Story zu entwickeln. Wichtig ist es dem Autor, dem Leser ohne große Schnörkel und literatursprachliche Raffinessen, Unterhaltung zu bieten, oft ergänzt mit seiner subjektiven Meinung. Er will in seinen Erzählungen Hintergrundwissen vermitteln, Hinweise auf landschaftliche oder historische Besonderheiten geben, mit informativ bildhafter Darstellung an reale Plätze führen, wo die Handlung spielt. Wenn es den Leser anregt, sich selbst vom Handlungsort, den Schauplätzen, ein Bild zu machen, ist das Ziel erreicht.

Website: www.buehler-zwetschge.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.