Meister Frantz und der Mosche Jud

Meister Frantz und der Mosche Jud

Edith Parzefall

Band 11 von 11 in dieser Reihe

Hardcover

148 Seiten

ISBN-13: 9783751959520

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 21.07.2020

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
17,20 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Freie Reichsstadt Nürnberg 1590: Räuber und Beutelschneider treiben ihr Unwesen auf den Handelswegen. Als Meister Frantz auch noch von Einbrüchen in Herbergen und Judenhäusern im Umland erfährt, beschließt der Stadtrat, Floryk Loyal und den jüdischen Fuhrmann Mosche als heimliche Kundschafter auf das Gelichter anzusetzen.
Eigentlich zieht es Floryk nach Italien, um seine Studien fortzusetzen, doch er lässt sich nicht lange bitten. Mosche hingegen setzt als Zuträger des Nürnberger Stadtrats das Vertrauen seiner Glaubensbrüder aufs Spiel. Immerhin wurden die Juden kaum hundert Jahre zuvor aus der Reichsstadt verbannt. Allerdings hat Mosche noch eine offene Rechnung zu begleichen.
Edith Parzefall

Edith Parzefall

Nach dem Studium der Germanistik und Amerikanistik in Deutschland und den USA arbeitete Edith Parzefall in der Softwarebranche. Wer sonst stellte zu Anfang dieses Jahrtausends promovierte Geisteswissenschaftler ein?
Als Schriftstellerin verbindet sie gerne ihre zwei Leidenschaften: Schreiben und Reisen. So verfasste sie nach dem Besuch eines brasilianischen Straßenkinderpro­jekts ihren Thriller Die Streuner von Rio. 2008 begab sie sich mit ihrem Lebensge­fährten auf eine Reise durch die Atacamawüste. Als die beiden in ihrem Mietwagen zwischen zwei Lastern eingequetscht wurden, entstand die Idee zu Knautschzone: Zwischen Sein und Schein. Die Adventure-Trek-Trilogie wurde durch Wanderungen in den Alpen inspiriert. Zusammen mit Kathrin Brückmann verstieg sie sich dann auch noch in fantastische Gefilde, in denen Der Eierkrieg tobt.
Ihr Krimi Germknödel in Burgundersoße nimmt seinen verhängnisvollen Verlauf dagegen in heimatlichen Regionen. Für ihre Romane über Meister Frantz, den Hen­ker von Nürnberg, die im 16. Jahrhundert spielen, tat sie sich schwer, einen Zeitrei­severanstalter zu finden, also begnügte sie sich damit, den Zeugnissen in der Nürn­berger Altstadt nachzuspüren sowie Museen und Bibliotheken zu durchforsten.
Ihre historischen Romane über die Zeit des Dreißigjährigen Kriegs geben ihr al­lerdings hinreichend Anlass, in ganz Europa Museen und Schauplätze zu erkunden. Böse Zungen behaupten, sie habe die Reihe Druckerschwärze und Schwarzpulver nur begonnen, damit sie sich wieder in der Weltgeschichte herumtreiben kann.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.