Musik und Bewegung in didaktischen Kontexten

Musik und Bewegung in didaktischen Kontexten

Ein Beitrag zur Konstruktion verständiger Unterrichtskultur

Marcus G. Schönwitz

Band 84 von 9 in dieser Reihe

Paperback

184 Seiten

ISBN-13: 9783957861481

Verlag: Wißner

Erscheinungsdatum: 14.12.2017

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
29,80 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Im Zentrum dieses Buchs steht die Auseinandersetzung mit den theoretischen Grundlagen des Zusammenhangs von Musik und Bewegung. Aus aktuellen Erkenntnissen vor allem der Neurobiologie, der Psychologie und der Anthropologie wird ein Fundament entwickelt, das die unterschiedlichen Sichtweisen "rhizomartig" integriert und als Legitimationsbasis für Bewegungsvorgänge im Musikunterricht betrachtet werden kann. Im Mittelpunkt steht die kritische Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Konzeptionen, insbesondere mit Blick auf das Denken über den Körper. Wegweisend für die musikpädagogische Diskussion ist schließlich die zentrale Erkenntnis, dass der Körper nicht nur als Bezugsfeld, sondern als Fundament musikpädagogischen Denkens und Handelns zu betrachten ist. Die dementsprechenden unterrichtlichen Aktionen können sich darüber hinaus nicht nur als Spiegel, sondern möglicherweise auch als Vorbild außerunterrichtlicher Kultur erweisen.
Marcus G. Schönwitz

Marcus G. Schönwitz

Marcus G. Schönwitz studierte Musik, Sport und Bewegungswissenschaften sowie Erziehungswissenschaften für das Lehramt (Sek. I und II) an der Folkwang Hochschule und der Universität/GH Essen. Nach seinem 1. Staatsexamen wurde er für herausragende Examensleistungen mit dem Universitätspreis der Uni/GH Essen ausgezeichnet. Er absolvierte 2006 in Berlin das 2. Staatsexamen und schloss 2007 seine Promotion im Fach Musikpädagogik ab. Derzeit unterrichtet Schönwitz an der Goetheschule in Essen als Oberstudienrat die Fächer Musik und Sport und gestaltet als Leiter des Schulorchesters zahlreiche Auftritte inner- und außerhalb der Schule. Zuletzt war er musikalischer Leiter des groß angelegten pädagogischen Projekts "Queeny unplugged" in Kooperation mit der Ballett-Abteilung des Aalto-Theaters Essen.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.