Nach-Gedacht

Nach-Gedacht

Kommentare aus 2005 - 2015

Jürgen Kriz

Paperback

160 Seiten

ISBN-13: 978-3-8448-0530-7

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 10.05.2016

Sprache: Deutsch

Farbe: Nein

Bewertung::
0%
8,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Nach-Gedacht ist eine Rubrik in der Zeitschrift Gesprächspsychotherapie und Personenzentrierte Beratung. Seit 2005 wurden dort bisher 43 Beiträge von Jürgen Kriz veröffentlicht. Kommentiert wurden darin jeweils aktuelle Geschehnisse, die aus humanistisch-psychologischer Sicht bemerkenswert erschienen. Die Leid-Themen in diesen Jahren kreisen um die vielfältigen offenen und subtilen Erosionen, Angriffe und Entwertungen des Menschen, der Person und des Individuums zugunsten einer an vordergründiger Effizienz, Funktionalität und Ökonomisierung orientierten Vereinnahmung.
Für diesen Band wurden 38 Beiträge ausgewählt.
Jürgen Kriz

Jürgen Kriz

Prof. Dr. Jürgen Kriz ist Emeritus für Psychologie an der Universität Osnabrück und Psychologischer Psychotherapeut. Er war u.a. Mitglied des WBP (″Wissenschaftlicher Beirat Psychotherapie″) und Sprecher des Wiss. Beirates der GwG. Gastprofessuren führten ihn nach Berlin, Wien, Zürich, Riga, Moskau und in die USA.
Kriz ist Autor von Büchern und rund 250 weiteren Publikationen und gibt u.a. die Reihe ″Basiswissen Psychologie″ im Springer Verlag heraus (bisher sind 25 Bände erschienen).
Er ist Ehrenmitglied zahlreicher therapeutischer Fachverbände und erhielt u.a. den ″Viktor-Frankl-Preis″ der Stadt Wien (2004), den ″AGHPT-Award″ der Arbeitsgemeinschaft Humanistischer Psychotherapie (2014) und den ″Ehrenpreis″ der GwG (2016).

Website: http://www.jkriz.de

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.