Neues verkehrswissenschaftliches Journal - Ausgabe 25

Neues verkehrswissenschaftliches Journal - Ausgabe 25

Sinn² - Die barrierefreie Zwei-Sinne-Fahrgastinformation

Stefan Tritschler, Susanne Schäfer-Walkmann, Martin Ullrich, Stefan Schmidhäuser, Alessa Peitz, Carlo von Molo

Paperback

156 Seiten

ISBN-13: 9783752822144

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 10.09.2018

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
25,00 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Im öffentlichen Personennahverkehr stoßen sensorisch eingeschränkte Menschen, insbesondere solche mit eingeschränktem oder nicht vorhandenem Sehvermögen, bei der Planung einer Reise auf diverse Schwierigkeiten. Viele der heutzutage üblichen Systeme zur Fahrgastinformation sind rein visuell konzipiert und für diese Gruppe von Fahrgästen praktisch nicht zu gebrauchen.
Im Rahmen des Projekts Sinn² wurde eine Smartphone-App nach dem Zwei-Sinne-Prinzip entwickelt, welche unter Zuhilfenahme der von diesen Geräten standardmäßig angebotenen Vorlesefunktionen eine barrierefreie Fahrgastinformation ermöglicht. Der Forschungsbericht beinhaltet die Beschreibung des iterativen Entwicklungsprozesses, in dem die Bedienkonzepte und Menüstrukturen der App durch Einbeziehung einer projektbegleitenden Gruppe blinder und sehbehinderter Personen speziell auf deren Bedürfnisse ausgelegt, ständig verbessert und abschließend in einer Testphase durch Personen der Zielgruppe getestet wurden.
Stefan Tritschler

Stefan Tritschler

Stefan Tritschler war nach seinem Studium mehrere Jahre Mitarbeiter des Instituts für Eisenbahn- und Verkehrswesen der Universität Stuttgart und wechselte 2007 an die VWI Stuttgart GmbH, deren geschäftsführender Gesellschafter er heute ist. Seine inhaltlichen Schwerpunkte liegen im Bereich von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen von Verkehrsprojekten, Verkehrsfinanzierung, Verkehrsplanung im schienen- und straßengebundenen ÖPNV, Verkehrsmodellen, Verkehrsprognosen sowie Verkehrsleit- und Informationssystemen im ÖPNV. Neben seiner beruflichen Tätigkeit engagiert er sich seit 2008 als Lehrbeauftragter der Universität Stuttgart.

Susanne Schäfer-Walkmann

Susanne Schäfer-Walkmann

Susanne Schäfer-Walkmann ist Professorin für Sozialarbeitswissenschaft und Sozialforschung an der DHBW Stuttgart, Fakultät Sozialwesen. Zudem ist sie die wissenschaftliche Leiterin des Instituts für angewandte Sozialwissenschaften in Stuttgart.

Martin Ullrich

Martin Ullrich

Ullrich Martin war nach verschiedenen Tätigkeiten im Eisenbahnbereich und an der TU Braunschweig von 1998 bis 2001 Universitätsprofessor am Lehr- und Forschungsgebiet Verkehrsbau- und Verkehrssystemtechnik der Universität Leipzig. Seit 2001 ist er als Universitätsprofessor am Institut für Eisenbahn und Verkehrswesen und Verkehrswissenschaftliches Institut der Universität Stuttgart tätig.

Stefan Schmidhäuser

Stefan Schmidhäuser

Stefan Schmidhäuser studierte Informatik an der Universität Stuttgart. Von 2015 bis 2016 arbeitete er als akademischer Mitarbeiter für die VWI Verkehrswissenschaftliches Institut Stuttgart GmbH. Seit 2017 ist er als akademischer Mitarbeiter am Institut für Eisenbahn- und Verkehrswesen der Universität Stuttgart mit Schwerpunkt Verkehrssicherung tätig. Neben Sinn², war er auch an den Projekten RUBIK und e-Bürgerbus beteiligt.

Alessa Peitz

Alessa Peitz

Alessa Peitz war von 2012 bis 2017 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für angewandte Sozialwissenschaften in Stuttgart und betreute dort u.a. das Sinn² Projekt. Seit 2017 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der DHBW Stuttgart.

Carlo von Molo

Carlo von Molo

Carlo von Molo studierte technisch orientierte Volkswirtschaftslehre an der Universität Stuttgart und ist seit 2011 als akademischer Mitarbeiter am Institut für Eisenbahn- und Verkehrswesen der Universität Stuttgart angestellt. Seine Arbeitsschwerpunkte sind wirtschaftliche Bewertungen, Nutzen-Kosten-Untersuchungen, Verkehrsmodelle, Zuglaufregelung/Disposition sowie Mittelpufferkupplungssysteme.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.