Nordkorea: Agitation unter Kim II-sung

Nordkorea: Agitation unter Kim II-sung

Fotos der frühen 1990er Jahre

Peter Schaller

Paperback

244 Seiten

ISBN-13: 9783748127147

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 03.12.2019

Sprache: Deutsch

Farbe: Ja

Bewertung::
0%
89,90 €

inkl. MwSt. / portofrei

sofort verfügbar

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
Peter Schaller war 34 Jahre deutscher Diplomat. Er war in Europa, der Karibik, in Westafrika und in Zentral- und Ostasien eingesetzt und Leiter von Auslandsvertretungen in Turkmenistan, Nordkorea, Kap Verde, Kundus, St. Petersburg und der Mongolei, wo er 2013 in den Ruhestand trat. Im Januar 1991 eröffnete er als erster diplomatischer Vertreter des wiedervereinten Deutschlands die deutsche Interessenvertretung in Pjöngjang und lebte fast drei Jahre bis Herbst 1993 in diesem weltweit am stärksten verschlossenen Land. Während seines Aufenthaltes fotografierte er Motive der politischen Agitation des ersten Herrschers Nordkoreas, Kim Il-sung, und Szenen des alltäglichen Lebens, die in dieser Art selten zu sehen sind. Eine theoretische Einleitung stellt die wesentlichen ideologischen Grundlagen und Herrschaftsmechanismen des von Kim Il-sung geschaffenen Systems dar. Die Bilder, die den Schwerpunkt der Arbeit darstellen, vermitteln einen Eindruck von den Mechanismen der visuellen Lenkung und Beeinflussung der Bevölkerung, die wesentlich dazu beitragen, die nordkoreanische Dynastie bis zum heutigen Tage zu erhalten. Bildmotive, agitatorische Slogans und Ideologie bilden dabei eine Einheit. Die Fotos des nordkoreanischen Alltags vermitteln einen Eindruck von den schwierigen Lebensbedingungen der Bevölkerung und zeigen den eklatanten Widerspruch zwischen Propaganda und Realität.
Peter Schaller

Peter Schaller

Peter Schaller wurde 1948 geboren. Nach einer dreijährigen Bundeswehrzeit, dem Studium der Soziologie, Psychologie und Pädagogik und einer Tätigkeit als Berufsberater für Studenten und Hochschüler trat er 1979 in das AA ein, in dem er bis 2013 als Diplomat und Leiter von Auslandsvertretungen tätig war. Er war auf Posten in Asien (China, Nordkorea, Mongolei, Turkmenistan, Afghanistan), in der Karibik (Kuba) sowie in Westafrika (Kap Verde) und Russland (St. Petersburg), arbeitete im diplomatischen Protokoll der Bundesregierung und war Protokollchef des Landes Brandenburg. Schaller hat Bücher und Artikel über Nordkorea, Kap Verde und die Mongolei verfasst.

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.