Organisationsgeschichte der deutschen Heeresartillerie im II. Weltkrieg

Organisationsgeschichte der deutschen Heeresartillerie im II. Weltkrieg

Einsatz der Eisenbahn-Batterie Borchers an der Anzio-Nettuno-Front 1944

Uwe Kleinert

Band 10 von 3 in dieser Reihe

ePUB

48,1 MB

DRM: hartes DRM

ISBN-13: 9783749458011

Verlag: Books on Demand

Erscheinungsdatum: 22.03.2019

Sprache: Deutsch

Bewertung::
0%
14,99 €

inkl. MwSt.

sofort lieferbar als Download

Bitte beachten Sie, dass Sie dieses E-Book nicht auf einem Amazon Kindle lesen können, sondern ausschließlich auf Geräten mit einer Software, die epub-Dateien anzeigen kann. Mehr Informationen

Um dieses DRM-geschützte E-Book lesen zu können, müssen Sie eine Adobe ID besitzen und eine Lesesoftware verwenden, die Adobe DRM verarbeitet. Mehr Informationen

Ihr eigenes Buch!

Werden Sie Autor mit BoD und bringen Sie Ihr Buch und E-Book in den Buchhandel.

Mehr erfahren
In unregelmäßigen Abständen wird die Buchreihe Organisationsgeschichte der deutschen Heeresartillerie im II. Weltkrieg - Artillerie als Heerestruppe ergänzt durch Chroniken einzelner Heeres- oder Heeres-Küsten-Artillerie-Einheiten, die mir besonders interessant erscheinen bzw. bei denen die Quellenlage sehr gut ist. Zudem werden Einheiten rund um die deutsche Heeresartillerie des II. Weltkrieges vorgestellt, die nicht Bestandteil des 5-bändigen Buchsets waren.

Monografien einzelner Eisenbahnbatterien sind mir nicht bekannt. Als zeitgenössische Literatur kenne ich nur das Buch (Unsere Batterie - Kriegserinnerungsbuch der Eisenbahnbatterie 655 - erschien 1941), welches im Gesamtset ausgewertet wurde.

Zu diesem Band: der Nachlass des ehemaligen Hauptmanns Hermann Borchers, welcher seit Kriegsbeginn bei der Eisenbahnartillerie im Einsatz war, wurde mir zur Bearbeitung und Auswertung zur Verfügung gestellt.

In der Mappe (Tagebuch der E-Battr. Borchers) befinden sich neben dem Kriegstagebuch auch zahlreiche Anlagen zum Einsatz der als Notlösung aus je einer Halb-Batterie der Eisenbahn-Batterien 712 und 2./725 zusammengestellten Eisenbahn-Batterie Borchers zu 2 x 28 cm Kanone (E) 5.

Im Anhang wird der umfangreiche Fotonachlass Hermann Borchers aus seiner Zeit bei der Eisenbahn-Batterie 721 gezeigt.
Uwe Kleinert

Uwe Kleinert

geboren 1969 in Görlitz/Niederschlesien
wohnt jetzt in Berlin

Es sind momentan noch keine Pressestimmen vorhanden.

Eigene Bewertung schreiben
Bitte melden Sie sich hier an, um eine Bewertung abzugeben.